ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

DIARIOS CENTENARIOS.- Diario de Valencia

  • Fecha de emisión: 29/05/2004
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado,engomado,fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm. (horizontales)
  • Efectos en pliego: 12
  • Valor postal de los sellos: 0,27 €
  • Tirada: 1.000.000
  • Dentado: 13 3/4

DIARIOS CENTENARIOS.- Diario de Valencia

Im Rahmen der Briefmarkenserie, die den Hundertjährigen Zeitungen gewidmet ist, wird eine mit einem Wert von 0,27 Euro herausgegeben, mit der man dem 214. Jahrestag der Tageszeitung 'Diario de Valencia' gedenkt.

Diese valenzianische Zeitung, die Zehnte der spanischen Presse, erschien erstmals am 1. Juli 1790. Sie wurde von Josep de la Croix und Pascual Martín gegründet. In den ersten Monaten ihres Erscheinens wurde sie in der Druckerei von José Estevan y Cervera verlegt, bis sie ihre eigene Rotationsmaschine besaß. Sie wurde von den valenzianischen Lesern gut aufgenommen, welche sie in den Werkstätten selbst oder bei den blinden Zeitungsverkäufern erstanden. Diese verkauften die Zeitungen entweder direkt auf der Straße oder über ein Abonnement. Das bis 1801 von Josep de la Croix geführte Diario de Valencia enthielt Nachrichten von allgemeinem und lokalem Interesse und legte besonderes Augenmerk auf jene Themen, die mit der historischen Vergangenheit Valencias in Zusammenhang standen. Bedingt durch die historischen und politischen Geschicke unseres Landes ist die Herausgabe dieser Tageszeitung im Laufe ihrer Geschichte einige Male unterbrochen worden. So ist sie etwa zwischen 5. Januar und 1. Februar 1812 wegen des Unabhängigkeitskrieges nicht erschienen. Danach erschien sie unter französisch gesinnter Leitung. Auf diese folgten einige kürzere Unterbrechungen. Zwischen 17. Dezember 1813 und 22. Februar 1815 erschien sie unter dem Namen Diario de la Ciudad de Valencia del Cid. Nach dem Ende der napoleonischen Kriege und der Errichtung des Absolutismus, wurde das Erscheinen der Zeitung neuerlich ausgesetzt, und zwar am 20. Februar 1815. Unter der Kontrolle und Leitung der Konservativen erhielt sie wieder ihre ursprüngliche Bezeichnung. Während der absolutistischen Reaktion, die mit dem liberalen Triennium der Zeitung endete, wurde sie neuerlich geschlossen. Sie erschien wieder im Mai 1824 mit regelmäßigen Ausgaben bis zum 6. Mai 1835, Tag an dem sie wieder geschlossen wurde.

Diese Hunderte Jahre alte Zeitung, die von der Gesellschaft Diario de Valencia S.L. unter der Führung von Jesús Sánchez Carrascosa herausgegeben wird, hat eine Auflage von 50.000 Stück, die in den Werkstätten Recoprint Sagunto hergestellt werden, und gehört zur Gruppe Recoletos. Durch ihre Unabhängigkeit, Ehrlichkeit, Gewandtheit und Glaubwürdigkeit erscheint sie als fortbleibender Verteidiger der Rechte und Interessen der Valenzianer, ihrer Entwicklung, Geschichte und Kultur.

Die Briefmarke zeigt als Hauptmotiv die aktuelle Titelvignette der Zeitung und die Figur eines Zeitungsverkäufers.

Compártelo en tus redes