ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

MODA ESPAÑOLA

  • Fecha de emisión: 12/09/2013
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente.
  • Tamaño del sello: 28,8 x 49,8 mm (Vertical)
  • Tamaño de la hoja bloque: 105,6 x 150 mm (Vertical)
  • Valor postal de los sellos: 4 sellos de 0,52 €
  • Tirada: 260.000 hojas
  • Dentado: 12 ¾ vertical y 13 ¼ horizontal

30920131

            Das siebte Jahr in Folge erinnert die Serie Spanische Mode an bedeutende Modeschöpfer und Designer, die die hohe Kunst des Kleidens auf die wichtigsten internationalen Laufstege gebracht haben. Diese Ausgabe, die aus einem Blocksatz mit vier Briefmarken besteht, ist Paco Rabanne gewidmet.

            Paco Rabanne, eigentlich Francisco Rabaneda Cuervo, wurde 1934 in Pasajes (Guipuzcoa) geboren. Der spanische Bürgerkrieg führte seine Mutter – die erste Schneiderin bei Balenciaga war – und die gesamte Familie ins Exil nach Frankreich. Nach dem Studium der Architektur an der Nationalen Hochschule für Schöne Künste in Paris begann er als Modezeichner und Designer für Accessoires, Sonnenbrillen, Taschen und Modeschmuck für große Firmen, wie Givenchy, Balenciaga und Dior. Seine innovative Vision der Mode ließ ihn mit neuen Materialien experimentieren, wie beispielsweise mit Kunststoff, Metall, Papier, Glasfaser, Perlmutt und fluoreszierendem Leder.

1966 präsentiert Paco Rabanne die Kollektion „12 importierbare Kleider aus zeitgenössischen Materialien“, die mit Rhodoid-Platten (registriertes Material) und anderen Elementen geschmückt waren und für Aufsehen sorgten. Drei Jahre später kreierte er eine eigene Parfümkollektion und gründete damit eine Marke, die Haute Couture, Pret-à-Porter, Parfüms und Dekoration vereint. 1999 zog er sich aus der Modewelt zurück, um sich anderen künstlerischen Tätigkeiten zu widmen. Zu seinen zahlreichen Ehrungen zählt der Verdienstorden des Ritters der französischen Ehrenlegion, die ihm vom Präsidenten der französischen Republik für seine innovativen Beiträge zur Mode verliehen wurde. 2001 zeichnete ihn der spanische König mit der Verdienstmedaille in Gold für Schöne Künste aus.

Das erste Postwertzeichen zeigt ein langes Kleid mit versilberten Kunststoffplättchen, die durch metallene Ringe und Ketten verbunden sind. Der Saum hat eine Öffnung, die nach links fällt. Der Verschluss auf dem Rücken ist mit einem versilberten Plastikknopf gesichert. Daneben ein Kleid, das bis zum Knie reicht, aus Baumwolle und vergoldetem Metall mit gelben und türkisfarbenen Reißverschlüssen. Die Reißverschlüsse sind in Gruppen von jeweils sechs von derselben Farbe angeordnet, die dann mit dem anderen Farbton abwechseln. Dann ein Kleid mit quadratisch und dreieckig geschnittenen Plättchen in Erdbeerrot, die mit anderen aus transparenten, gelben und blauen Kunststoffplättchen kombiniert werden. Letztlich ein Kleid, das bis zum Knie reicht und aus runden, golden metallisierten Rhodoidplättchen besteht, die miteinander durch Metallringe verbunden sind. Die Bilder sind Eigentum des Museo del Traje (Kleider- und Textilmuseums) Madrid.

 

Compártelo en tus redes