ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

Efemérides

  • Fecha de emisión: 05/10/2013
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Engomado
  • Tamaño del sello: 40.9 x 28.8 mm
  • Valor postal de los sellos: 0.37 €
  • Tirada: 300,000

250 Aniversario de la Creación de Loterías y Apuestas del Estado

Die Lotterie ist eines der beliebtesten Glücksspiele und das älteste, das vom Staat beaufsichtigt wird. Sie wurde in Spanien im Jahr 1763 während der Regierungszeit von Karl III. eingeführt. Zur Erinnerung an das 250. Jubiläum der Gründung der spanischen Staatslotterie wird ein Postwertzeichen mit der typischen Drehtrommel herausgegeben.
            Die Geschichte der Lotterie beginnt, als Karl III. den Finanzminister, Marqués de Esquilache mit ihrer Gründung beauftragt, um Gelder für die gebeutelten Staatsfinanzen einzutreiben. Der König schuf die Lotería Real (Königliche Lotterie), auch Lotería Primitiva (Einfache Lotterie) genannt nach dem Vorbild der Lotterie in Neapel. Die erste Ziehung fand am 10. Dezember 1763 in Madrid statt. Das System der Lotería Primitiva war recht kompliziert, da jeder Spieler direkt auf Zahlen zwischen 1 und 90 setzte und es verschiedene Spieloptionen gab. Von Anfang an wurde festgelegt, dass der Staat einen Teil der Einnahmen an Krankenhäuser, Armen- und Waisenhäuser und Wohltätigkeitszentren spendete.
            Während des Unabhängigkeitskrieges schlug der Minister der spanischen Kolonien, Ciríaco González de Carvajal der Regierung von Cádiz zur Verbesserung der Staatsfinanzen die Einführung des Lotteriemodells vor, das in Mexiko existierte. Das neue System der Lotería Moderna (Moderne Lotterie), auch Lotería Nacional (Nationale Lotterie) genannt, bestand im Verkauf von Scheinen, auf denen die Nummern aufgedruckt waren, ähnlich wie heute. Das Parlament von Cádiz billigte den Vorschlag an und am 4. März 1812 fand die erste Ziehung in der Plaza de San Antonio 10 von Cádiz statt. Nach dem Abzug der französischen Truppen verlegt die Lotería Moderna ihren Sitz nach Madrid, wo die erste Ziehung am 28. Februar 1814 erfolgte.
Die Lotería Primitiva und Lotería Moderna oder Nacional bestanden nebeneinander bis 1862, als Erstere abgeschafft wurde. 1985 wurde die Lotería Primitiva erneut zugelassen, die heute eine große Akzeptanz genießt.
Im Laufe der Jahre wurden nach und nach Sonderziehungen eingeführt, die bedeutendsten sind Navidad (Weihnachtslotterie) und Niño (zum Dreikönigstag). Weitere Ziehungen fanden zu bestimmten Zeitpunkten für den Wiederaufbau von Städten, der Ausrichtung von Ausstellungen und als soziale Hilfe statt. So wurde 1924 zum ersten Mal die Lotterie des spanischen Roten Kreuzes organisiert

Compártelo en tus redes