ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

Deportes para todos

  • Fecha de emisión: 12/11/2013
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Engomado
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm
  • Valor postal de los sellos: 0,37 €
  • Tirada: 300,000

Deportes para todos

SPORT FÜR ALLE
 
            Mit dem Titel Sport für alle werden drei Postwertzeichen herausgegeben, die Sportarten zeigen, die unter freiem Himmel ohne große technische Vorbereitung ausgeübt werden können: Ausdauerlauf, Radwandern und Wandern.
            Der Ausdauerlauf erfordert eine gute Beherrschung des Atemrhythmus. Er wurde bereits von den alten Griechen und Römern ausgeübt. Bei diesem Sport sind die Füße nicht immer im Kontakt mit dem Boden. Für diese Sportart ist ein schrittweises Training nötig, das vom Trab, bei dem langsam gelaufen wird, gesprochen werden kann und der Puls stabil bleibt, bis zum starken Tempo reicht, bei dem der Pulsschlag am höchsten ist. Zu den Verhaltensregeln für eine gute Lauftechnik zählt eine gute Haltung, bei der der Rücken gerade, stabil und entspannt bleibt, sodass die Energie nach innen geht. Weiterhin ist es wichtig, auf dem Mittelfuß zu landen, ohne die Ferse zu benutzen, um die Trägheit und den Impuls des Körpers nach vorn optimal auszunutzen. Täglich sind es mehr Menschen jedes Alters, die diese Sportart treiben und an den zahlreichen Wettläufen teilnehmen.
            Das Fahrrad und der Tritt in die Pedale ist die Grundlage des Radwanderns, ein Sport, der nicht zu den Wettkampfsportarten zählt und darin besteht, Orte mit dem Fahrrad zu besuchen. Je nach Geländebeschaffenheit kann eine Person mit guter körperlicher Leistungsfähigkeit am Tag 50 bis 150 Kilometer zurücklegen. Das Radwandern beginnt mit der Streckenplanung, dem Studium des Geländes, der zu besuchenden Orte und dem mitzunehmenden Material. Die Strecken können Tageswanderungen sein, aber auch über Monate oder Jahre gehen. Immer häufiger wird das Rad zum Reisen verwendet. In einigen Ländern Europas kombinieren die Bahngesellschaften das Radwandern mit Zugfahrten und bieten ausgedehnte Radrouten an.
            Das Wandern ist ein Sport, der nicht zu den Wettkampfsportarten zählt und auf den von der zuständigen Institution markierten und zugelassenen Wegen erfolgt. Der Wandersport möchte die Menschen an die Natur und die Kenntnis des Wandergebiets und seiner kulturellen und ethnografischen Elemente heranführen. Meist führen die Strecken über Weide- und Wanderwege, Bergpfade, Wiesen- und Feldwege. Der Wandersport wurde in Spanien 1972 auf Ersuchen der Association de Tourisme Pédestre von Paris eingeführt, die die Verlängerung der Europastrecke E-4 bis in den Süden Spaniens beantragte. 1975 wurde das erste weiße und rote Kennzeichen in Tivissa (Tarragona) gemalt, das zum Wanderweg GR-7 gehört, der bis nach Tarifa führt und Teil der Europastrecke E-4 ist.

Compártelo en tus redes