ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

Arcos y Puertas Monumentales

  • Fecha de emisión: 02/01/2014
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Autoadhesivo
  • Tamaño del sello: 35 x 24,5 mm
  • Valor postal de los sellos: Tarifa A
  • Tirada: Ilimitada

Arcos y Puertas Monumentales

MONUMENTALE BÖGEN UND TORE
 
 
            Diese Ausgabe der Serie Monumentale Bögen und Tore besteht aus einemHeftchen mit acht selbstklebenden Briefmarken der für das Frankieren von Standardbriefen als Inlandssendungen geltenden Preisklasse A.
            Der Arco de la Malena (Malena-Tor) in Tarancón (Cuenca) ist das Tor zur befestigten Altstadt. Er besteht aus einem von zwei Türmen mit vieleckigem Grundriss flankiertem Rundbogen. Bei seinem Bau wurden große Quadersteine für die Keilsteine des Bogens und die Ecken verwendet und Bruchsteinmauerwerk für die übrigen Teile des Bauwerks.
            Das Tor der Finca Miralles in Barcelona ist ein Jugendstilbau, der zwischen 1901 und 1902 von Antoni Gaudí errichtet wurde. Der Architekt entwarf die Grundstücksmauer und das Eingangstor des Anwesens, nicht aber das Haus selbst. Die wellenförmige Mauer wurde aus Keramiksteinen gebaut. Das Tor weist einen großen, von einem gusseisernen Kreuz gekrönten Kleeblattbogen auf. 1969 wurde es zum geschützten Kulturgut erklärt.
            Die Puerta de San Ginés (St. Genesius-Tor) in Miranda del Castañar (Salamanca), im gotischen Stil erbaut, stellt den am häufigsten benutzten Eingang zur befestigten Altstadt mit ihrer mittelalterlichen Straßenführung und ihren wappengeschmückten Häusern dar. Die im Gebirgszug Sierra de Francia gelegene Ortschaft wurde 1973 zum Kunsthistorischen Ensemble erklärt.
            Der Arco de Villalar (Villalar-Bogen)in Baeza (Jaén), wurde zum Gedenken an die Schlacht von Villalar (Valladolid) im Jahr 1521 errichtet, in der die königlichen Truppen die kastilischen Comuneros besiegten. Neben dem Bogen steht die 1526 wieder aufgebaute Puerta de Jaén (Jaén-Tor).
            Der Arco de la Estrella (Stern-Tor) in Cáceres stammt aus dem 15. Jahrhundert und bildet den Eingang zur Altstadt von der Plaza Mayor aus. 1726 führten Manuel de Lara und Churriguera einen Umbau durch. An der Außenseite wird der Bogen von dem Wappen der Stadt Cáceres geschmückt und an der Innenseite von einem Bildnis der Jungfrau Nuestra Señora de la Estrella.
            Der Arco de San Benito (St. Benedikts-Tor) in Sahagún (León) wurde 1662 erbaut und ist das bedeutendste Baudenkmal der Stadt. Es sticht der dekorative Reichtum seiner Wappen, Skulpturen und Inschriften hervor. Der Tiefbauingenieur Eduardo Saavedra entwarf die Durchfahrt der Nationalstraße unter dem Bogen in der Art eines Triumphbogens.
            Die Puerta del Puente (Brückentor)in Córdoba wurde Mitte des 16. Jahrhunderts begonnen, um den Besuch Philipps II. in der Stadt zu feiern. Das Tor besteht aus drei großen Teilen: dem zentralen, von einem kreisförmigen Giebel gekrönten und den zwei Seitenteilen mit dorischen Säulen.
            Die Puerta de San Lorenzo (St. Lorenz-Tor)in Laredo (Kantabrien) gehört zur Erweiterung der mittelalterlichen Stadtmauer. Das Tor weist einen großen abgeflachten Bogen auf, der mit einer Tür verschlossen wurde. Im oberen Teil war eine ständige Wache zur Verteidigung untergebracht.

Compártelo en tus redes