ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

Europa. Guitarra Española. Paco de Lucía

  • Fecha de emisión: 23/04/2014
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Autoadhesivo
  • Tamaño del sello: 40.9 x 28.8 mm
  • Efectos en pliego: 25
  • Valor postal de los sellos: Tarifa B
  • Tirada: Ilimitada
  • Temática: Europa. Guitarra Española. Paco de Lucía

Europa . Guitarra

                                                                      

                                                                  EUROPA

 

            Zur Förderung der Philatelie geben die europäischen Postbehörden und -unternehmen der Vereinigung PostEurop jedes Jahr die Serie Europa mit einem gemeinsamen Thema heraus. In der Ausgabe dieses Jahres sind Nationale Musikinstrumente abgebildet

Spanien widmet seine Briefmarke der Gitarre und einem der großen Meister dieses Musikinstruments: Paco de Lucía.

Francisco Sánches Gómez, bekannt als Paco de Lucía, wurde 1947 in einem Stadtviertel von Algeciras (Cádiz) geboren und verstarb 2014 in Cancún (Mexiko). Er wuchs als Sohn und Bruder von Musikern in bescheidenen Verhältnissen auf. Sein Vater Antonio Sánchez Pecino und sein älterer Bruder Ramón de Algeciras brachten ihm das Gitarrespielen bei. Schnell bekam er Kontakt zu den großen Persönlichkeiten des Flamenco wie El Niño Ricardo, einem brillanten Gitarristen, und Mario Escudero Sabicas, die ihm zu einem eigenen Stil und einer persönlichen Art des Spielens rieten. Er war noch ein Kind, als er mit seinem Bruder, dem Flamencosänger Pepe de Algeciras das Duo Los Chiquitos de Algeciras gründete und in Flamencolokalen und beim Flamencowettbewerb in Jerez auftrat, was den Anfang seiner Karriere und seiner Auslandstourneen bedeutete.

1967 nahm er seine erste Soloschallplatte La guitarra fabulosa de Paco de Lucía auf. In dieser Zeit entstand das legendäre DuoCamarón de la Isla-Paco de Lucía, eine Revolution in der Welt des Flamencos. Die beiden Künstler nahmen mehr als ein Dutzend Schallplatten auf mit einer kreativen Mischung aus Bulerias, Fandangos und Rumbas.. 1973 erzielte Paco de Lucía einen großen Erfolg mit der Rumba Entre dos aguas und erlangte internationalen Ruhm. Als bester Flamenco-Gitarrist aller Zeiten mit weltweit höchstem Ansehen ließ er den Flamenco mit anderen Musikstilen wie Jazz, Bossa nova, Pop, Tango und Klassik verschmelzen. 2004 wurde er mit dem Prinz-von-Asturien-Preis in der Kategorie Kunst ausgezeichnet.

Die Gitarre ist ein Zupfinstrument. Sie besteht aus einem hölzernen Resonanzkörper und einem Hals, auf den das Griffbrett mit den Bundstäben aufgeleimt ist, über das sechs Saiten laufen. Drei davon sind aus Darm, die übrigen aus metallüberzogener Seide.

Der Ursprung der Gitarre ist bis heute unbekannt. Einige behaupten, sie stamme von der griechisch-römischen Zither ab, andere sind der Ansicht, dass sie so, wie wir sie heute kennen, von den Arabern nach Spanien gebracht wurde. Lange Zeit diente sie als Begleitinstrument für Tänze und Volksromanzen, bis im 18. Jahrhundert ihr Klang verbessert wurde und sie in Musikerkreisen auf wachsende Akzeptanz stieß.

 

Compártelo en tus redes