ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

Patrimonio Artístico. Murales, Joan Miró

  • Fecha de emisión: 14/10/2015
  • Procedimiento de Impresión: Offset + esmaltado cerámica
  • Papel: Engomado
  • Tamaño del sello: 74,6 x 28,8 mm
  • Tamaño de la hoja bloque: 150,64 x 86,4 mm
  • Nº de sellos por hoja bloque: 1
  • Valor postal de los sellos: 3,71 €
  • Temática: Efemérides
  • Tirada bloque: 250.000

Patrimonio Artístico. Murales. Joan Miró

KUNSTERBE

Die Anordnung bestehend aus einem Blockbogen und einer Briefmarke bildet die Ausgabe Kunsterbe, die ein Wandbild von Joan Miró nachbildet. Um das Original zu imitieren, wurde die philatelische Ausgabe mit einer leichten Keramiklackierung gedruckt, die intensiven Glanz verleiht.

Der dargestellte Teil gehört zu dem Wandbild des Kongresspalasts in Madrid auf dem Paseo de la Castellana. Das Werk wurde von Joan Miró gestaltet und besteht aus 7056 Keramikteilen mit Abmessungen von 20 x 30 Zentimetern, die der Bildhauer und Keramikgestalter Joan Gardy Artigas hergestellt hat. Es bedeckt eine Gesamtfläche von 550 Quadratmetern und ist das zweitgrößte der Welt nach dem Wandbild in Wiesbaden, das auch ein Projekt von Miró ist.

Es wurde 1980 an der Hauptfassade des Kongresspalasts installiert. Also 10 Jahre nachdem das Gebäude offiziell von dem damaligen Prinzen von Asturien Don Juan Carlos de Borbón am 1. Juni 1970 eingeweiht wurde. Miró erhielt für diese Arbeit die Goldmedaille der Schönen Künste.

Joan Miró wurde 1893 in Barcelona geboren und war Maler, Bildhauer, Graveur und Keramikgestalter. Beeinflusst von seinem Vater studierte er Handel, beschloss aber früh, sich der Malerei zu widmen und wurde in die Kunstschule von Francesc Galí (Barcelona) aufgenommen, in der er die neusten europäischen künstlerischen Tendenzen entdeckt. 1920 reiste er nach Paris und lernte Picasso und andere Maler kennen, wodurch er eine Entwicklung seiner Malerei erlebte. In seine Arbeiten nahm er surrealistische Überlegungen auf und auf neutralen Hintergründen verwendete er strahlende Farben, hauptsächlich Rot, Blau, Gelb, Grün und Schwarz.

Ab 1930 begann er mit anderen Materialien zu arbeiten und widmete sich der Bildhauerei, Basisreliefs und Collagen. Während des Bürgerkiegs befand er sich in Paris und malte das Wandbild El Segador für die Expo 1937. Jahre später ging er nach Spanien zurück und begann seine ersten Keramikarbeiten in Zusammenarbeit mit dem großen Keramikkünstler Llorens Artigas. In den 1950er und 1960er Jahren gestaltete er mehrere große Keramikwandbilder für den Sitz der UNESCO in Paris; die Universität Harvard (USA) und den Flughafen von Barcelona. Seine bildhauerische Produktion darf nicht vergessen werden. Joan Miró starb 1983 in Palma de Mallorca

Compártelo en tus redes