ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

Arte Contemporáneo Español. Alberto Schommer

  • Fecha de emisión: 20/07/2017
  • Procedimiento de Impresión: Offset + estampado en plata
  • Papel: Engomado
  • Tamaño del sello: 40.9 x 57.6 mm
  • Tamaño de la hoja bloque: 79.2 X 105.6 mm
  • Nº de sellos por hoja bloque: 1
  • Valor postal de los sellos: 4 €
  • Tirada bloque: 180.000

Schommer

ZEITGENÖSSISCHE KUNST. ALBERTO SCHOMMER.

Ein neuer Briefmarkenblock gesellt sich zur Serie Zeitgenössische Kunst, die seit einigen Jahren von Correos, der Spanischen Post, herausgebracht wird.

Diese Ausgabe ist dem Fotografen Alberto Schommer gewidmet. Protagonist der Briefmarke ist eins seiner Werke mit dem Titel „Se pinta de violeta“ (In Violett getaucht).

Alberto Schommer wurde 1928 in Vitoria geboren. Sein Vater war ein deutscher Arzt, dessen Begeisterung für die Fotografie dazu führte, dass sich sein Sohn für die Kunst interessierte und diese zu seiner Leidenschaft machte.

Seine künstlerische Laufbahn begann mit der Malerei, doch in den fünfziger Jahren beschloss er, einen Fotoapparat in die Hand zu nehmen und das Leben in seiner Stadt festzuhalten.

Er zog nach Hamburg, um dort Fotografie zu studieren. Er reiste viel und lernte Städte und Menschen kennen, die in ihm ein starkes Interesse für Fotoportraits weckten.

Mitte der siebziger Jahre ließ er sich in Madrid nieder und arbeitete mit Zeitungen wie El País und ABC zusammen. Außerdem wurde er offizieller Fotograf des Königs Juan Carlos und galt als visueller Chronist des spanischen Übergangsprozesses.

Darüber hinaus war er der erste Fotograf, der sein Werk im Prado-Museum ausstellte, ein Erfolg, den er sich redlich verdient hatte.

Persönlichkeiten wie Dalí, Felipe González oder Vicente Alexandre waren Hauptfiguren seiner sehr intensiven und bedeutungsvollen Portraits.

Auch die Alltagsszenen seiner ersten Schaffensepoche an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt stellten Lebensformen, Freud und Leid unbekannter Menschen dar.

Im September 2015 starb er an Krebs. Er hinterließ eine große Leere in der Welt der Kunst, aber auch ein großartiges künstlerisches Erbe. 63 veröffentliche Bildbände, 20 Fotoserien und eine Vision von Spanien und der Welt, wie nur er sie mit einem Klick erfassen konnte.

Mit dieser Ausgabe möchte die Spanische Post den ideellen Wert der Briefmarken aufrecht erhalten, die dazu beitragen, viele bedeutende Aspekte dieses Landes bekannt zu machen, zu lehren und zu verbreiten. So auch hier über die zeitgenössische Kunst und diesen Künstler, der es so hervorragend verstanden hat, eine ganze Epoche, ein Leben, ein Bild von Spanien zu spiegeln.

 

 

Compártelo en tus redes