ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

Patrimonio Mundial. Sitio Dólmenes de Antequera

  • Fecha de emisión: 14/07/2017
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Engomado
  • Tamaño del sello: 40.9 x 28.8 mm
  • Efectos en pliego: 25
  • Valor postal de los sellos: 3.15 €
  • Tirada: 210.000

Dolmenes

 

WELTKULTURERBE. DIE DOLMENANLAGE VON ANTEQUERA

Am 16. Juli 2016 nahm die UNESCO die „Sitio de Los Dólmenes de Antequera“ als erste Megalithanlage auf dem europäischen Festland in ihren Katalog auf.

Nach jahrelangen Untersuchungen fand der Archäoastronom Michael Hoskin von der Universität Cambridge heraus, dass im Gegensatz zu anderen Megalithbauten im Mittelmeerraum die Steine von Antequera nicht zum Sonnenaufgang, sondern in Richtung des „Peña de los Enamorados“ (wörtlich: Felsen der Liebenden) ausgerichtet waren. Dieser Felsen besitzt eine sehr merkwürdige Form, die an den Kopf eines liegenden Indianers erinnert. Seinen Namen verdankt er einer Legende, die besagt, dass zwei Liebende (ein Christ und eine Muslimin) sich vom höchsten Punkt dieses Gebirges stürzten, weil sie ihre Liebe nicht leben durften. Außerdem ist die Megalithanlage von Antequera zur berühmten Naturlandschaft „El Torcal“ ausgerichtet, die wegen ihrer durch Erosion entstandenen kapriziösen Formen ihrer Kalksteinfelsen berühmt ist.

Die Dolmenanlage von Antequera setzt sich aus den Dolmen von Menga, Viera und El Romeral zusammen. Beim Betreten einer dieser Dolmen wird man um Tausende von Jahren zurück katapultiert. Die engen Gänge aus Stein, das wenige Licht und das Eintreten in die Eingeweide der Erde machen eine Besichtigung dieses Ortes zu einem ganz besonderen und unvergleichlichen Erlebnis.

Beim Dolmen von Menga handelt es sich um ein Grabstätte aus großen Steinen, unter denen man ein Atrium, einen Korridor und eine große Grabkammer entdeckt hat. Im Inneren befindet sich ein sehr tiefer enger Brunnen, der für diese Art von Bauten wie eine seltsame Einrichtung erscheint.

Der Dolmen von Viera ist eine Grabstätte in Form eines 21 Meter langen Gangs, der an einer quadratischen Kammer endet, an dessen Steinen man Rest von roter Farbe erkennen kann.

El Romeral weist einen kleineren Gang als die beiden anderen auf. Am Ende befinden sich zwei kreisförmige Kammern, die vermutlich für Opfergaben bestimmt waren.

Die Briefmarke zeigt eine Zeichnung, in der diese drei so bedeutenden Elemente von Antequera zu sehen sind: die Dolmen, El Torcal und der Felsen der Liebenden.

Compártelo en tus redes