ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

Minerales. Azabache

  • Fecha de emisión: 29/05/2020
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Autoadhesivo, fosforescente
  • Tamaño del sello: 35 x 24,5 mm (horizontal)
  • Efectos en pliego: 50 (10 en PP)
  • Valor postal de los sellos:
    Tarifa A + Consultar tarifas vigentes
    - SELLOS / ETIQUETAS -
    Tarifas Año 2020
    A 0,65€
    A2 0,75€
    B 1.45€
    C 1.55€
  • Tirada: Ilimitada (10.200.000 sellos + 3.125 PP)

Azabache

MINERALIEN. GAGAT

Der berühmte asturische Gagat ist ein organischer Edelstein, der wegen seiner hervorragenden Eigenschaften zum Schleifen sehr geschätzt wird. Er erreicht nach dem Polieren einen charakteristischen Glanz und eine intensive schwarze Farbe. Fachstudien zeigten, dass das  fossile Material, das in Humuskohle umgewandelt und während des Kimmeridgium (Oberjura) vor etwa 155 Millionen Jahren perhydriert wurde. Während seiner Entstehung war es einzigartigen Umständen ausgesetzt, wie z. B. die Imprägnierung mit Kohlenwasserstoffen, die ihm einige seiner einzigartigen Eigenschaften und außergewöhnliche Stabilität für die Verwendung in Schmuckstücken verleihen.

Obwohl es in der Natur ein seltenes Material ist, befinden sich Ablagerungen von Gagat und anderen verwandten Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften an verschiedenen Stellen des Planeten. Es ist eines der ersten vom Menschen verwendeten Rohmaterialien, das hauptsächlich in Schmuckgegenstände und Amulette verwandelt wird. Einige der ältesten Stücke Europas befinden sich in Asturien, darunter mehrere etwa 19.000 Jahre alte Halskettenperlen. Prächtige Juwelen aus diesem Material, die aus archäologischen Stätten verschiedener Epochen geborgen wurden, werden in Museen auf der ganzen Welt aufbewahrt.

Auf der Iberischen Halbinsel gibt es weitere Stätten, die in der Vergangenheit erschlossen wurden, wie z. B. in Teruel, die aus der Kreidezeit stammen, und in der Umgebung von Batalha (Portugal), die aus der Jura-Zeit stammen. Hervorzuheben ist jedoch die Stätte an der asturischen Küste, allen voran die in Oles (Les Mariñes, Villaviciosa), die seit dem Mittelalter vor allem dank seiner frühen Verbindungen mit dem Camino de Santiago für ihre ausgezeichnete Qualität bekannt ist. Ihr Ansehen wurde jahrhundertelang von der Gilde der Gagat-Hersteller von Santiago de Compostela gefördert, die von ihren Handwerkern in ihrer Satzung verlangte, nur asturischen Gagat zu verwenden, um so ihr wertvolles Monopol zu schützen. Souvenirs und Pilgersymbole, die aus Gagatstein aus Asturien hergestellt wurden, sind in einigen der wichtigsten Museen der Welt zu bewundern. Die Pilgerreisen nach Santiago machten den asturischen Gagat weltbekannt.

Der Gagat aus Les Mariñes war zudem jahrhundertelang Gegenstand eines florierenden Handels mit Amerika, wo bereits vor Kolumbus andere verwandte lokale Materialien verwendet wurden. Die letzte große kommerzielle Explosion asturischer Rohstoffe fand in der Jahrhundertwende vom 19. auf das 20. Jahrhunderts statt. Jahrelang wurden Hunderte von Tonnen Material nach England exportiert, da der ebenfalls historisch berühmte Gagat aus Whitby (York) für die hohe Nachfrage infolge der englischen viktorianische Trauermode nicht ausreichte. So hat ein Großteil der berühmten und immer noch sehr begehrten viktorianischen Juwelen von Whitby seinen Ursprung in asturischen Rohstoffen.

Die Gatatwerke in Asturien sind seit fast 100 Jahre nicht mehr in Betrieb. Die Gewinnung des Steins erfolgte mit Ausnahme der ersten Jahre des 20. Jahrhunderts hauptsächlich mit manuellen Mitteln. Die Suche nach dem Material in den engen Stollen, manchmal mit Hunderten von Metern Länge und mehreren Abzweigungen, war eine harte, mit enormen Opfern und Risiken verbundene Arbeit. Die Kunsthandwerker, die das Material auch heute noch bearbeiten, werden von Gesteinsbrocken von Klippen, ausländischen Lieferanten und alten, fast erschöpften Halden beliefert, die von vergangener Pracht zeugen.

Gagat wird sowohl in Spanien als auch in anderen internationalen Produktionszentren weiter sowohl zu beliebten traditionellen Stücken als auch zu neuen Designs und Kombinationen verarbeitet, die sich an das moderne Publikum richten.

Auf dem Bild ist eine der alten verlassenen Minen in der Gegend von Oles zu sehen. Sie ist die einzige, die besichtigt werden kann, und bildet den Endpunkt der so genannten „Gagat-Route“ (PR-AS.199). 

Ein kleines Muster des namhaften Gagats von Oles ist exklusiv auf diesem Premium-Briefmarkenbogen imprägniert.

 

Andrea Menéndez Menéndez

hat Geographie und Geschichte studiert. Sie ist Expertin in Archäologie und Denkmalpflege und auf die Untersuchung von Gagat aus historischer und archäologischer Sicht spezialisiert.

Compártelo en tus redes