ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

12 meses, 12 sellos. Huelva

  • Fecha de emisión: 05/06/2020
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Autoadhesivo fosforescente
  • Tamaño del sello: 35 x 24,5 mm
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos:
    Tarifa A + Consultar tarifas vigentes
    - SELLOS / ETIQUETAS -
    Tarifas Año 2020
    A 0,65€
    A2 0,75€
    B 1.45€
    C 1.55€
  • Tirada: Ilimitada (220.000 sellos)

12 meses. 12 sellos. Huelva

12 MONATE, 12 BRIEFMARKEN. Huelva

Gastronomie, Natur, Geschichte und Hingabe sind einige der Besonderheiten, die die Provinz Huelva jedem, der sie kennenlernen möchte, zu bieten hat. Diese Eigenschaften sind in der sechsten Briefmarke der diesjährigen Serie „12 Monate, 12 Briefmarken“ eingefangen worden.

Als Muss der Gastronomie Huelvas  finden wir den Serrano-Schinken aus Jabugo mit geschützter Ursprungsbezeichnung, der eine wahre Köstlichkeit ist. Er stammt von iberischen Schweinen, die in freier Weidehaltung und ausschließlich mit Eicheln und natürlichen Gräsern gefüttert werden. Seine Produktion befindet sich im Herzen der Sierra de Aracena und der Picos de Aroche.

Der Atlantische Ozean bietet eine Vielzahl von Fischen und Meeresfrüchten wie der getrocknete Thunfisch „Mojama“, „Puntillitas“, weiße Garnelen aus Huelva oder die roten Streifengarnelen, deren Bild auf die Briefmarke ziert.

Der intensive Anbau von Erdbeeren geht über die gastronomische Kultur hinaus und wurde zu einer der wichtigsten landwirtschaftlichen Aktivitäten der Provinz, die derzeit der größte Produzent in Europa und einer der wichtigsten weltweit ist.

Die Provinz Huelva hat als Ort Weltgeschichte geschrieben, an dem Christoph Kolumbus die Vorbereitungen für die Expedition zur Entdeckung der Neuen Welt traf,  die 1492 vom Hafen von Palos de la Frontera aus in See stach.

Zu den so genannten „Kolumbus-Orten“ gehören das Kloster Santa María de La Rábida, Moguer und Palos de la Frontera, in dem am Karavellen-Kai eine Nachbildung der Santa María, La Pinta und der Niña zu sehen ist.

Die Wallfahrtskirche Nuestra Señora del Rocío, deren Fassade auf der Briefmarke abgebildet ist, symbolisiert die religiöse Inbrunst einer der beliebtesten Pilgerfahrten Spaniens, mit über einer Million Anhänger. Die Kapelle befindet sich im Dorf El Rocío, in der Gemeinde Almonte, an der Grenze zum Nationalpark Doñana.  Ein Panoramabild dieses Parks, auch bekannt als Coto de Doñana, bildet den Hintergrund der Briefmarke.

Die dunkelblaue Farbe des unteren Streifens steht für die Flagge der Provinz.

Compártelo en tus redes