ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

VINOS CON DENOMINACIÓN DE ORIGEN

  • Fecha de emisión: 01/09/2004
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado,engomado,fosforescente
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9 mm.(verticales)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,27 y 0,52 €
  • Tirada: 1.000.000 de cada valor
  • Dentado: 13 3/4

10920041

Die Herkunftsbezeichnung Ribeiro umfasst die Produktionsgebiete der Gemeinden Ribadavia, Arnoia, Cortegada, Carballeda de Avia, Castrelo de Miño, Cenlle, Beade, Leiro und Punxín sowie vereinzelte Ortschaften der Gemeinden Toén, Ourense, Boborás, Carballiño und San Amaro. Alle diese Orte liegen im Osten der Provinz Ourense. Diese Rebengebiete erstrecken sich über die Täler und Hänge der Flüsse Miño, Avia, Arnoia und Barbantiño und umfassen nach den Angaben im Register des Rats für die Herkunftsbezeichnung ca. 2 700 Hektar in Höhenlagen zwischen 75 und 400 Metern. Sowohl die weißen als auch die roten Weine aus Ribeiro sind jung, mild und leicht und bestechen mit einem mäßigen Säure- und mittleren Alkoholgehalt sowie angenehmen Kombinationen aus Frucht- und Blumenaromen. Der Weiswein wird auf der Grundlage endemischer Varietäten wie Treixadura und Torrontés gekeltert, doch kommen auch weiße Reben der Sorten Godello , Albariño und Loureira zum Einsatz. Für den Ribeiro-Rotwein zeichnen dagegen Sousón, Caiño , Brancellao , Mencía und Ferrón verantwortlich. Zur Abrundung werden noch weitere andere weiße Reben wie Palomino , Albilla und Macabeo sowie die roten Varietäten Tempranillo und Garnacha benutzt.

10920042

Die Herkunftsbezeichnung Málaga ist mit ihrem schon 1933 gegründeten Rat eine der ältesten des Landes. Damit vereint hat sich erst kürzlich durch die im Jahr 2001 stattgefundene Gründung des entsprechenden Rates die Herkunftsbezeichnung Sierras de Málaga . Die beiden Herkunftsbezeichnungen vereint nennen sich jetzt Málaga und Sierras de Málaga und fassen die Reben aus fünf Gebieten der Provinz Málaga zusammen: Axarquía, die Málaga-Berge, das Nordgebiet, die Westküste und das Berggebiet. Dieses Produktionsgebiet erstreckt sich über 55 Gemeinden und hat eine Ausdehnung von ca. 1 030 Hektar. Die Vielseitigkeit der Rebsorten aus Málaga und Sierras de Málaga bietet eine Farbpalette, die von gelb bis fast schwarz reicht. Diese Nuancen entspringen den Vorzugssorten Pedro Ximénez , Moscatel de Alejandría , Málaga und Morisco sowie anderen zugelassenen Reben wie Lairén , Doradilla und Rome . Je nach Verarbeitung entstehen daraus likörartige, natursüße und ruhige Weine. In Abhängigkeit ihrer Reifezeit werden folgende Bezeichnungen gehandelt: Málaga Joven , Málaga Pálido , Málaga , Málaga Noble , Málaga Añejo und Málaga Trasañejo . Damit wird die gesamte Bandbreite von Weinen ohne jegliche Reifung bis zu mehr als fünf Jahren Alterung abgedeckt. Gestaffelt nach Zuckergehalt können sie süß, halbsüß, trocken oder halbtrocken sein.

Compártelo en tus redes