ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

VIDRIERAS. CATEDRAL PRIMADA DE TOLEDO

  • Fecha de emisión: 03/12/2004
  • Procedimiento de Impresión: Calcografía y Offset
  • Papel: Estucado, engomado, mate, fosforescente
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9 mm. (vertical)
  • Tamaño de la hoja bloque: 105 x 78 mm, (horizontal)
  • Valor postal de los sellos: 1,90 €
  • Tirada: 600.000 hojas bloque
  • Dentado: 13 3/4

11220041

Dieses Markenblock ist den Glasfenstern der Kathedrale Primada von Toledo gewidmet. Als wichtigste Vertreter der gotischen Architektur mit stattlichen Glasfenstern gelten die europäischen Kathedralen von Chartres, Sens, Poitiers, Le Mans, Tours, Canterbury, Lincoln, York, León, Burgos und Toledo. In Erweiterung der Serie über die Glasfenster möchte die spanische Post jetzt mit einer Blockmarke die Primada-Kathedrale von Toledo würdigen. Fünf Jahre nach Legen des Grundsteins für die Kathedrale von Burgos wurde im Jahr 1226 auch der Bau der Kathedrale von Toledo auf einem Grundstück begonnen, auf dem bis dahin die zu letzt in eine Moschee umgewandelte ehemalige Recaredo-Kirche gestanden hatte. Die Erstskizze der Kathedrale geht zwar vermutlich auf einen unter dem Namen Martin bekannten französischen Meister zurück, der Bau oblag jedoch dem Baumeister Petrus Petri. Der Bau der Primada-Kathedrale, deren Bezeichnung darauf beruht, dass es sich dabei um den ältesten Erzbischof-Sitz Spaniens handelt, wurde zwar schon im 15. Jahrhundert beendet, doch die Altaraufsätze und einige Umbauten gehen auf spätere Jahrhunderte zurück. So ist in dieser toledanischen Kathedrale auch eine bedeutende Präsenz von Renaissanceelementen zu bewundern. Einmal abgesehen von den außergewöhnlichen Toren der Vergebung, der Löwen und der Uhr sowie der Kapellen und den Altaraufsätzen der Hauptkapelle, der Sakristei, der Jakobskapelle und der Kapelle "del Transparente", finden wir hier eine außergewöhnlich monumentale Serie von Glasfenstern, die von der Nordrosette aus dem 14. Jahrhundert über die anderen Rosetten aus dem 15. und 16. Jahrhundert bis zu den späteren Ersetzungen aus dem 18. Jahrhundert reichen. Aus mehreren Schichten aufgebaut finden wir hier Werke solch berühmter Glasfenstermeister wie Jacobo Dolfín, Luys Coutin, Juan de la Cuesta, Pedro Bonifacio, Vasco de Troya, Alejo Jiménez, Peter der Deutsche, Nicolás Vergara, Cristóbal der Meister und Francisco Sánchez Martínez. Hinzukommen die nicht minder wichtigen Werke weiterer anonymer Glaskünstler aus dem 14. Jahrhundert. Dieser jetzt von der Post herausgegebene Markenblock zeigt ein Kirchenfenster-Fragment mit einem Abbild von "Santiago el Mayor", ein Werk aus dem 15. Jahrhundert, dass im Epistel-Bereich im Mittelschiff der Primada-Kathedrale von Toledo zu bestaunen ist. De esta hoja bloque se realizó una Prueba de Artista con el sello en negro.

Compártelo en tus redes