ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

PERSONAJES: Centenario de Salvador Dalí.

  • Fecha de emisión: 11/05/2004
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm.(horizontales)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,77 €
  • Tirada: 1.000.000
  • Dentado: 13 3/4

Es erscheint eine Briefmarke mit einer Abbildung des Werkes Autorretrato con cuello rafaelesco (Selbstbildnis mit rafaelischem Hals). Dalí malte dieses Bild 1921 und es gehört heute der Stiftung Gala-Salvador Dalí.

20520041

Die Persönlichkeit und das Werk des ampurdanischen Künstlers Salvador Dalí haben schon immer grosses Interesse geweckt. Zu seinem 100. Geburtstag wird die Bedeutung des Künstlers und seines Werkes durch die zahlreichen im Laufe des Jahres geplanten Veranstaltungen, national und international, nochmals hervorgehoben. Diese Jubiläumsveranstaltungen werden dazu beitragen, dass ein kompletteres, klareres Bild der Persönlichkeit des umstrittenen, vielseitigen und genialen Künstlers entsteht. Gleichzeitig ermöglichen diese Veranstaltungen ein fröhliches und angenehmes Wiedersehen mit dem exentrischen Surrealisten und Provokateur Dalí und seinem Werk. Der Notarssohn Salvador Dalí i Doménech wurde am 11. Mai 1904 in Figueras geboren. Schon in frühster Kindheit zeigte er ein aussergewöhnliches Talent für das Zeichnen. Seine ersten Malereien und Entwürfe entstanden aus der Beobachtung seiner Umgebung. Dabei waren zwei Schauplätze seiner Jugend von Bedeutung: die katalanische Küste und die Landschaften des Ampurdán. Die Konstanten, die sich von Beginn bis zum Ende seines Schaffens in seinem Werk erkennen lassen, sind das Licht und die Farben des Mittelmeerraumes. 1921 wurde er an der Akademie der Schönen Künste von San Fernando angenommen. Er lebte in der Residencia de Estudiantes (Studentenwohnheim), wo er den Dichter Frederico García Lorca und und den Regisseur Luis Buñuel kenenlernte. Später reiste er nach Paris und traf dort den Dichter Paul Éluard und die Surrealisten, eine Gruppe mit deren Forderungen er sich identifizierte. Im Jahre 1929 lernte er Helena Ivanovna Gala kennen, die seine Muse und Partnerin wurde. 1930 begann er die paranoisch-kritische Methode (Método paranoico-critico), eine neue und eigentümliche Version des Surrealismus. 1949 startete er die Serie Madonas de Port Lligat und zu Beginn der 50er Jahre veröffentlicht er sein Manifiesto Místico. Bis in die 80er Jahre benutzte Dalí alle künstlerischen Techniken und plastischen Ausdrucksformen der Avantgarde des 20. Jahrhunderts: Postimpresionismus, Kubismus, Futurismus, Dadaismus, Surrealismus, gegenständlicher und abstrakter Expresionismus und Hyperrealismus. Dalí starb am 23. Januar 1989 in Torre Galatea.

Compártelo en tus redes