ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

CAMPEONATOS DEL MUNDO DE REMO 2004

  • Fecha de emisión: 09/02/2004
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm.(horizontales)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,77 €
  • Tirada: 1.000.000
  • Dentado: 13 3/4

  Diese Briefmarke erscheint aus Anlass der Ruderweltmeisterschaften, die vom 27. Juli bis zum 1. August in Banyoles, in der Provinz Gerona stattfinden.

30220041

  Der See von Banyoles, Austragungsort dieses wichtigen sportlichen Ereignisses, liegt in der Gegend des Pla de l´Estany in einer natürlichen und geschützten Umgebung von grossem ökologischen Wert, ideal für die Ausübung des Rudersports. Der See hat eine Tiefe von maximal 60 Metern, eine Oberfläche von 107,5 Hektar und ist ungefähr dreimal so lang wie breit. Banyoles war bereits während der Olympiade Barcelona 92 Austragungsort der Ruderwettkämpfe und viele grosse Sportler dieser Disziplin trainieren hier. Die Ruderwettkämpfe haben ihren Ursprung in Grossbrittanien wo sie im 19. Jahrhundert eine grosse Bedeutung für die Universitäten bekamen. Die berühmte Regatta zwischen Oxford und Cambridge fand zum ersten mal 1829 statt und war der Ausgangspunkt für weitere berühmte Rennen, wie Henley, das seit 1839 ausgetragen wird oder das Rennen zwischen Yale und Harvard, das seit 1852 stattfindet. 1893 wurde der Internationale Verband der Rudergesellschaften (FISA) gegründet und im selben Jahr wurden die ersten Europameisterschaften ausgetragen. Rudern ist seit den ersten Spielen der Moderne, 1896, olympische Disziplin. Die Boote der olympischen Ruderwettkämpfe heissen Outrigger. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass die Ruderhalterung (Dolle), ausserhalb des Bootes angebracht ist. Es gibt zwei Formen, Skull und Riemen. Beim Skull hat jeder Ruderer zwei kurze Ruder von ungefähr 3 m Länge und einem Gewicht von 2 kg. Bei der Modalität Riemen benutzt der Ruderer nur ein Ruder mit einer Länge zwischen 3,75 und 3,85 m und einem Gewicht von ungefähr 3 kg.

Compártelo en tus redes