ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

NATURALEZA 2004

  • Fecha de emisión: 21/10/2004
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: estucado engomado fosforescente
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9mm. (vertical) y 40,9 x 28,8 mm.(horizontales)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,27; 0,52 y 0,77 €
  • Tirada: 1.000.000 de cada valor postal
  • Dentado: 13 3/4

Die Cíes-Inseln (Vigo), der Naturpark des Ebrodeltas (Tarragona) y der 50. Jahrestag des Nationalparks La Caldera de Taburiente (Kanarische Insel La Palma) sind die Sehenswürdigkeiten, die dieses Jahr auf dieser der Natur gewidmeten Briefmarkenserie erscheinen.

51020041

Die im Eingang des Wassergrabens von Vigo gelegene Inselgruppe der Cìes besteht außer ein paar kleinen Inselchen aus den Hauptinseln Monte Agudo oder Nordinsel, Monte Faro oder Zentrumsinsel und San Martiño oder Südinsel. Dieses über 3000 Hektar große Schutzgebiet, von dem nur 433 Hektar Land sind, wurde im Jahr 2002 zum Meeres- und Land-Nationalpark der Atlantischen Inseln von Galizien erklärt. Die Cíes-Inseln sind nicht bewohnt, doch die Meeresgründe um sie herum sind außerordentlich reich an Flora und Fauna. Ihre landschaftliche Schönheit wird durch ein angenehmes Klima mit wenig Niederschlägen geprägt, sowie durch die geographische Lage, die dort die Niederlassung zahlreicher Meeresvögelkolonien möglich macht. Die Inseln wurden im April dieses Jahres in das Programm der Zonen für besonderen Vogelschutz (ZEPA) aufgenommen.

51020042

Das Ebrodelta stellt das größte Feuchtgebiet Kataloniens und nach dem Nationalpark Doñana das zweitgrößte von ganz Spanien dar. Vor dieser riesigen Ebene mit ca. 32 000 Hektar Ausdehnung wurden ca. 8000 Hektar in den Naturpark integriert, der sich im Süden der Provinz Tarragona zwischen den Landkreisen Montsiá (rechtes Flussufer) und Baix Ebre (linkes Flussufer) erstreckt. In diesem als Brut- und Überwinterungsgebiet sowie Zwischenstation und Nahrungsquelle während der Migrationsflüge äußerst wichtigen Feuchtgebiet halten sich zeitweise bis zu 350 verschiedene Vogelarten auf. Im Ebrodelta werden verschiedene Gemüse, Obst sowie vor allem auf großen Flächen Reis angebaut. Um die Interessen der Vögel und der Landwirtschaft besser miteinander vereinbaren zu können, hat die katalanische Landesregierung per Dekret im Jahr 1983 den Naturpark Ebrodelta geschaffen und 1986 erweitert.

51020043

Die Caldera de Taburiente (Insel La Palma) wurde schon 1954 zum Nationalpark erklärt. Auf ihren 4690 Hektar abrupter Landschaft, die ihre Entstehung Vulkanausbrüchen, Erdrutschen und der starken Erosion durch Wind und Regen verdankt, ist ein große Anzahl Tiere und Pflanzen zuhause, von denen viele vom Aussterben bedroht sind. Dieses Naturwunder hat schon seit eh und je Geologen und Botaniker zur Durchführung spezifischer Geologie- und Biologie-Studien angeregt. Der Park dient außer zum Erhalt und Schutz der Naturwelt auch als Naturerfahrungszentrum für die Menschen.

Compártelo en tus redes