ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

DÍA DEL SELLO 2004

  • Fecha de emisión: 22/10/2004
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: estucado engomado fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm.(horizontal)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,77 €
  • Tirada: 1.000.000
  • Dentado: 13 3/4

Die Serie unter dem Motto Tag der Briefmarke feiert dieses Jahr den 400-Jahrestag des ersten bekannten Post-Einschreibens der Welt .

61020041

Im Sommer 1999 stieß Fernando Alonso García während seiner Forschungsarbeiten über die Postbeförderungen im Geschichtsarchiv der Gemeinde León auf einen Einschreibebrief, der nun als erster der Welt gilt. Dabei handelt es sich um einen am 23. November 1604 vom Bezirksrat des kastillischen Königshauses an die Stadt León von Valladolid nach León geschickten Brief. Der Empfang der Sendung wurde vom Gemeinderat von León am 3. Dezember 1604 bescheinigt und in dem Schreiben wurde die Stadt León und ihre Provinz auf einen Beschluss des Bezirksrats hin zur Bekanntgabe des Volumens der Sisas , einer bestimmten Nahrungsmittelsteuer, aufgefordert. Die Umschlagseite zeigt auf der Vorderseite eine gekreuzte handschriftliche Markierung aus vier Strichen in einer und drei in die andere Richtung, ein unverwechselbares Zeichen für ein Einschreiben, das Wort cerfon , Abkürzung für Einschreiben sowie die Unterschrift des obersten Postbeamten des Königreichs Tassis (Juan de Tassis y Peralta). Dieser wichtige Fund bedeutet die Neudatierung der Existenz von Einschreiben um mehr als ein halbes Jahrhundert früher, denn bis zum Sommer 1999 galt als ältestes Einschreiben der Welt ein königliches Schreiben von Philip IV., das am 14. Dezember 1657 aufgegeben wurde. In diesem Fall geht aus zwei handschriftlichen gekreuzten Markierungen aus vier Strichen in beide Richtungen, der Abkürzung ceron sowie der Aufschrift amadrid hervor, dass es sich um ein Einschreiben handelt. Fernando Alonso García wurde 1937 in Astorga geboren. Er ist Ingenieur mit Doktortitel am ICAI und widmet sich schon seit einigen Jahren der historischen Forschung. Als Autor der Werke Die Post während der europäischen Renaissance ; León in der historischen Kartographie und Beförderungen und Kartographie in der spanischen Vorbriefmarkenzeit hat er mit diesem interessanten Fund eine neue Forschungs- und Studienlinie über die Postgeschichte eröffnet. Auf der Marke ist eine Abbildung dieses Einschreibebriefs zu sehen, welcher schon während der Philatelie-Weltausstellungen in Madrid im Jahr 2000 sowie in Valencia 2004 ausgestellt wurde.

Compártelo en tus redes