ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

EXFILNA

  • Fecha de emisión: 20/06/2005
  • Procedimiento de Impresión: Calcografía y Offset
  • Papel: Estucado engomado mate fosforescente
  • Tamaño del sello: 28.8 x 40,9 mm. (vertical)
  • Tamaño de la hoja bloque: 78 x 105 mm. (vertical)
  • Valor postal de los sellos: 2,21 €
  • Tirada: 600.000 hojas bloque
  • Dentado: 13 3/4

Alicante ist Schauplatz der 43. Ausgabe der EXFILNA. Wie in den letzten Jahren üblich, erscheint zu dieser Nationalen Philatelieausstellung 2005 eine Blockausgabe mit einer Gedenkmarke. Die Briefmarke bildet den Hauptturm der Santa Bárbara Festung ab, während der Block eine Panoramaaufnahme Alicantes zeigt. Dabei sieht man im Vordergrund, neben der Briefmarke, den Strand und die Promenade mit Gebäuden und Palmen. Im Hintergrund erhebt sich die gewaltige Felsmasse des Benacantil Berges, auf dessen Spitze sich, in 166m Höhe, die Festung Santa Bárbara befindet.

20620051

Die Burg erhielt den Namen Santa Bárbara, nachdem sie am Namenstag der Heiligen, dem 4. Dezember 1248, den Arabern von Prinz Alfons von Kastilien -dem späteren König Alfons X, der Gelehrte- entrissen worden war. Unter Jakob II kam die Festung in den Besitz der Krone Aragons. Unter Karl I (Dtl.: Karl V) wurde die Burg einige Jahrhunderte später neu befestigt, obwohl eine grundlegende Reform erst unter Philipp II stattfand. Aus dieser Zeit stammen die Bauten und Nebengebäude, die man heute sehen kann. Die Bombardierung Alicantes durch die Franzosen 1691, die kriegerischen Auseinandersetzungen im spanischen Erbfolgekrieg zwischen 1706 und 1709 und die 1873 mit der Fregatte Numancia durchgeführte Militäraktion der Kantonal-Rebellen aus Cartagena, führten zu einem kontinuierlichen Verfall der Burg. Nach einer umfassenden Restaurierung wurde die Festung 1963 dem Publikumsverkehr geöffnet. Verteilt auf seine drei Bereiche finden sich verschiedene Säale, Höfe und Bauwerke von Bedeutung: Baluarte de los Ingleses, Parque de Ingenieros, Sala Noble, Casa del Gobernador, Salón Felipe II, Patio de Armas, Cuerpo de Guardia und Baluarte de la Reina. Die gastfreundliche und moderne Stadt Alicante, mit ihren annähernd 325.000 Einwohnern, wird vom 20. bis 26. Juni Philatelisten und Freunde dieses Hobbys mit offenen Armen empfangen. EXFILNA, eines der wichtigsten Ereignisse der spanischen Philatelie, gibt dem Sammeln von Briefmarken einen würdevollen Rahmen und die Ausgabe dieses neuen Blocks bereichert die umfangreiche thematische Serie, die mit vorigen Veranstaltungen begonnen wurde. De esta hoja bloque se realizó una Prueba de Artista con el sello en negro.

Compártelo en tus redes