ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

XV Cumbre Iberoamericana

  • Fecha de emisión: 13/10/2005
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado engomado fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm. (horizontal)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,78 €
  • Tirada: 1.000.000
  • Dentado: 13 3/4

Spanien, und Salamanca im besonderen, wird am 14. und 15. Oktober Gastgeber des XV. Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs der Gemeinschaft der Iberoamerikanischen Nationen sein. Aus diesem Anlass bringt Correos eine Briefmarke heraus, die die Universität von Salamanca zeigt, eine der ältesten und angesehensten Universitäten Europas, deren Organisationsmodell auf die iberoamerikanischen Universitäten übertragen wurde.

31020051

Mit diesem XV. Gipfeltreffen soll ein neuer, energischer Impuls für ein Forum entstehen, das auf höchstem Niveau drei Europäische –Spanien, Portugal und Andorra- und 19 lateinamerikanische Länder vereint. Das Iberoamerikanische Gipfeltreffen, das mit dem 30. Jahrestag der Ernennung Don Juan Carlos I zum König von Spanien zusammenfällt, wird der Ausgangspunkt für die Gründung eines Amerikanischen Generalsekretariats (SEGIB) sein. Aufgabe des Generalsekretariats wird unter anderem die Kontrolle der auf den Treffen beschlossenen Programme sein. Unser Land, als Gastgeber des XV. Iberoamerikanischen Gipfeltreffens, sieht folgende besondere Herausforderungen: Hilfe zur Schaffung eines gemeinsamen demokratiefördernden Raums, Förderung des sozialen Zusammenhalts, eine zukunftsorientierte Entwicklung und die Verteidigung der Menschenrechte. Das Programm des Gipfeltreffens in Salamanca wird zwei sehr konkrete Punkte behandeln: zum einen das Problem der Emigration und zum anderen die Beziehungen Iberoamerikas mit der EU. Weiterhin wird es Foren und Diskussionsrunden unter anderem zu folgenden Themen geben: Schuldenerlass für Bildung, Iberoamerikanisches Unternehmensforum, Bürgerforum zur Finanzierung des Kampfes gegen die Armut, Iberoamerikanische Kulturcharta und Doktrin zur Iberoamerikanischen Entwicklung. Spanien hatte, vor dem Hintergrund der Feiern zum 500. Jahrestag der Entdeckung Amerikas, die Frage nach einem Iberoamerikanischen Gipfeltreffen aufgeworfen. Diese Initiative wurde von México und Brasilien unterstützt. México war dann auch Gastgeber des ersten Treffens 1991. Das zweite Gipfeltreffen fand 1992 in Spanien statt, während der Gastgeber des dritten Treffens 1993 Brasilien war. Auf Vorschlag Méxicos erhieten die Gipfeltreffen einen politischen Charakter mit Hinblick auf die Identifizierung gemeinsamer Interessensgebiete um eine stärkere Koordination und Zusammenarbeit der iberoamerikanischen Länder zu erreichen. Die am Gipfeltreffen teilnehmenden Länder sind Mitglieder der Iberoamerikanischen Konferenz, ein Forum für Beratung und politische Vereinbarungen, deren Aufgabe darin besteht Überlegungen zu den Herausforderungen des Internationalen Umfelds anzustellen.

Compártelo en tus redes