ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

Deportes.- Campeonatos del Mundo de Ciclismo. Madrid 2005

  • Fecha de emisión: 20/09/2005
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado engomado fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm. (horizontal)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,78 €
  • Tirada: 1.000.000
  • Dentado: 13 3/4

Zur Radweltmeisterschaft, die vom 20. bis 25. September in Madrid stattfindet, erscheint eine Briefmarke, um dieses sportliche Ereignis zu würdigen.

40920051

Die Radweltmeisterschaft fand erstmals 1927 auf dem Nürburgring statt. Seitdem hat sich dieses Turnier zu einer der wichtigsten Veranstaltungen des Radsports entwickelt. Spanien, mit seiner grossen Radsporttradition, hat den Wettbewerb bereits mehrmals ausgerichtet. Die erste Weltmeisterschaft auf spanischem Boden fand 1965 auf der alten Autorennstrecke von Lasarte (Guipúzcoa) statt. 1973 war der Austragungsort Montjuic (Gerona), 1984 Barcelona, 1992 Benidorm (Alicante) und schliesslich 1997 San Sebastián. Dieses Jahr ist unser Land erneut Schauplatz der Weltmeisterschaft und während des sechstägigen Wettbewerbs, wird Madrid die Fernsehteams, Medien und Radsportfans aus aller Welt aufnehmen. Die von der UCI (Internationaler Radsportverband) genehmigte Rennstrecke der WM 2005 hat als Hauptachse den Paseo de la Castellana und führt über die Cardenal-Herrera-Oria-Allee an der Dehesa de la Villa vorbei. Alle Wettbewerbe, bis auf das Zeitfahren, werden in diesem Areal stattfinden. Die Teilnehmer legen insgesamt eine Strecke von 276,9 km zurück, aufgeteilt in 13 Runden zu je 21,3 km. Das Zeitfahren findet in der Casa de Campo statt. Viele Spanier haben das Regenbogen-Trikot getragen oder das Siegertreppchen erreicht. Die erste Silbermedaille für den spanischen Radsport errang Luciano Montero im Jahr 1935 in der belgischen Stadt Florete. Seitdem gab es zahlreiche weitere Erfolge. Unter den letzten Medaillenträgern befinden sich: Oscar Freire, dreifacher Weltmeister; Miguel Indurain, Medaillenträger in allen Disziplinen; Abraham Olano, zweifacher Weltmeister; Igor Astarloa und Alejandro Valverde, Gold- bzw. Silbermedaillengewinner. Auch der Frauenradsport durchlebt eine Glanzzeit, nachdem die Spanierin Joane Somarriba die erste Goldmedaille im Zeitfahren bei der WM 2003 in Hamilton (Kanada) errang. Zwei Jahre vorher, in Lissabon, hatte bereits Dori Ruano in derselben Disziplin die Bronzemedaille erreicht. Die Briefmarke bildet das Logo der Weltmeisterschaft UCI 2005 ab.

Compártelo en tus redes