ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

FIESTAS POPULARES Fiestas de San Pedro y San Marcial. Irún (Guipúzcoa)

  • Fecha de emisión: 05/06/2006
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9 mm. (vertical)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,29 €
  • Tirada: 1.000.000
  • Dentado: 13 3/4

Die Serie Volksfeste, die besondere Festlichkeiten in Spanien würdigt, wird um eine Marke erweitert, die den Festlichkeiten von San Pedro und San Marcial in Irún (Guipúzcoa) gewidmet ist.

10620061

Jedes Jahr am 30. Juni werden die Strassen Iruns von prächtigen Farben überschwemmt. Es ist San Marcial und Einheimische und Gäste, angetan mit roten Baskenmützen (Txapelas) und Krawatten, weissen Hosen und Leinenschuhen sowie schwarzen Jacken, machen sich für die Festlichkeit bereit, die der Schlacht der Iruner Milizen gegen die französischen Invasoren gedenken soll. Man schrieb das Jahr 1522 als die Iruner, nach ihrem Sieg über die Franzosen, aus Dankbarkeit eine Kapelle auf dem Berg Aldabe, dem Ort der Schlacht, errichteten. Sie widmeten diese Kapelle dem Heiligen jenes Tages: San Marcial. Im Volksmund als Sanmarciales bekannt, sind die Festlichkeiten von San Pedro und San Marcial zum Fest von Nationaler Touristischer Bedeutung erklärt worden. Das Fest wird in dieser Form seit 1881 gefeiert, wobei der wichtigste Teil der Feiern der sogenannte Alarde von San Marcial ist, ein militärischer Umzug, der von Kompanien gebildet wird, die die verschiedenen Stadtviertel repräsentieren. Angeführt werden die, traditionell von Männern gebildeten, Kompanien von einer Ehrendame, die Cantinera (etwa.: Marketenderin oder Wirtin) genannt wird. Die Männer in der oben beschriebenen traditionellen Tracht, tragen Gewehre und kommen auf dem Rathausplatz zusammen, wo der General die Truppe besichtigt. Dabei werden unzählige Salven in die Luft abgegeben. Schliesslich kommt es zur sogenannten Arrancada und die Teilnehmer beginnen unter Marschmusik den Aufstieg zur Kapelle, wo das Volksfest stattfindet, das den ganzen Tag andauert. Auf der Briefmarke ist ein Gemälde des Iruner Malers Gaspar Montes Iturrioz (Irún 1901-1998) zu sehen, das eine Gruppe von Schützen bei einer Salve zeigt. Im Hintergrunde ist die umwaldete Kapelle zu sehen. Gaspar Montes Iturrioz war Lehrmeister der Maler des Baskenlandes (maestro de pintores), und spezialisiert auf Landschaften und Milieustudien.

Compártelo en tus redes