ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

ARQUITECTURA

  • Fecha de emisión: 08/06/2006
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado: los valores postales de 0,41; 0,78 y 2,33 € Calcografía: los valores postales de 0,29; 0,38 y 0,57 €
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente para Huecograbado Estucado, engomado, mate, fosforescente para Calcografía
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9 mm. (vertical) para los valores de 0,29; 0,38 0,41 y 0,57 € 40,9 x 28,8 mm. (horizontal) para 0,78 y 2,33 €
  • Valor postal de los sellos: 0,29; 0,38; 0,41; 0,57; 0,78 y 2,33€
  • Tirada: 1.000.000 de cada valor
  • Dentado: 13 3/4

Es erscheinen sechs Briefmarken, die dem Thema Architektur gewidmet sind. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Gebäude: Casa Batlló (Barcelona), Teatro Campos Elíseos (Bilbao), Vapor Aymerich, Amat i Jover (Terrassa, Barcelona), Depósito de Aguas (Albacete), Auditorio Alfredo Kraus (Las Palmas de Gran Canaria) und Estación de Autobuses (Casar de Cáceres).

20620061

Das Batlló-Haus in Barcelona ist ein modernistisches Werk des Architekten Antonio Gaudí und wurde 1904 bis 1906 im Auftrag des Textilfabrikanten Joseph Batlló errichtet. Die Fassade besteht aus Sandstein, kombiniert mit Bruchstücken von Glas und Keramik. Es herrschen, von der Natur inspirierte, gewellte Formen vor. Ein grosses Porzellankreuz schliesst das Gebäude nach oben ab. Das Haus hat Balkone aus Schmiedeeisen, die Säulen der Galerie erinnern an Knochen. Gaudí entwarf auch die Treppen und alle Innenräume, eingeschlossen des Mobiliars, der Lampen und der Türen. Das Campos Elíseos-Theater in Bilbao ist eines der herausragenden Beispiele des Art Nouveau des Baskenlandes. Es entstand 1901-1902 und war ein Gemeinschaftswerk der Architekten Alfredo Acebal und Jean Baptiste Darroguy. Acebal kümmerte sich dabei um die technischen Aspekte, während Darroguy für die Dekoration zuständig war. Die Verzierung der Fassade im naturalistischen Stil, in der Pflanzen und Tierformen vorherrschen, wird von Keramikapplikationen bereichert, die ein Werk Daniel Zuloagas sind. Die dekorativen Elemente sind um einen Hufeisenbogen angebracht, was dem Gebäude einen orientalischen Anstrich verleiht. Das Innere des Gebäudes steht im Einklang mit der Fassade. Die Restauration fand von 1995 bis 1997 statt.

20620062

Die Aymerich, Amat i Jover-Dampffabrik stammt aus dem Jahr 1909 und gilt als herrausragendes Beispiel der katalanischen Industriearchitektur. Das Gebäude zählt zu den schönsten Fabrikgebäuden Europas und ist ein Werk von Lluis Muncunill, einem der bedeutensten Architekten des Modernismus. Herauszuheben sind die Werkhallen und der 43 Meter hohe Schornstein, sowie eine Dampfmaschine aus dem Jahr 1897. Heute beherbergt das Gebäude das Wissenschafts-und Technikmuseum.

20620063

Das Wasserreservoir von Albacete, auch Sonnenreservoir genannt, wurde in eine Bibliothek umgewandelt. Das Gebäude ist rund und wird von einer Kuppel sowie einem 34 Meter hohen Turm, der an einen Schornstein erinnert, abgeschlossen. Der Bestand der Bibliothek wird mehr als 60.000 Bücher betragen. Das Gebäude wurde 1994 restauriert.

20620064

Das Alfredo Kraus-Auditoriumin Las Palmas de Gran Canaria ist ein Werk des Architekten Óscar Tusquets und wurde 1997 eingeweiht. Es befindet sich am Ende des Las Canteras-Strandes und ist ein einzigartiges Gebäude, dessen Fassaden von dem Bildhauer Juan Bordes verziert wurden. Das Gebäude dient als Konzertsaal, sowie als Kongresszentrum und trägt den Namen des berühmten kanarischen Tenors Alfredo Kraus.

20620065

Der Busbahnhof von Casar in der Provinz Caceres, wurde von Justo García Rubio entworfen und 1992 fertiggestellt. Das Gebäude ist eine baulich, strukturell und materiell einheitliche Schleife aus weissem Beton, deren Form und Farbe den Gebäuden des Ortes angepasst ist.

20620066

Die Briefmarken bilden verschiedene Ansichten der Gebäudefassaden ab.

Compártelo en tus redes