ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

CASTILLOS 2006

  • Fecha de emisión: 08/09/2006
  • Procedimiento de Impresión: Calcografía
  • Papel: Estucado, engomado, mate, fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm. (horizontales)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,29 y 2,39 €
  • Tirada: 600.000 de cada valor postal
  • Dentado: 13 3/4

In der Serie Burgen erscheinen zwei neue Briefmarken, die den Festungen von Baños de la Encina (Jaén) und Torroella de Montgrí (Girona) gewidmet sind. Auf der ersten Briefmarke ist die Rückfront der Burg von Baños de la Encina zu sehen. Man sieht acht der insgesamt vierzehn, zinnenbewährten Türme, unter denen der Hauptturm herausragt. Auf der zweiten Briefmarke sieht man eine Luftaufnahme der quadratischen Festungsanlage von Torroella de Montgrí, in deren Ecken die vier Rundtürme stehen.

20920061

Die Ortschaft Baños de la Encina befindet sich im Nordwesten der Provinz Jaén. Auf einer Anhöhe steht die imposante Festung, die den Horizont dominiert. Sie hat die Form eines Schiffes und wurde 968, während des Kalifats von Al-Hakan II, errichtet. Die Wechselfälle der Geschichte wollten, dass die Burg während des Mittelalters mehrere Male den Besitzer wechselte und so einmal in christlichen und dann wieder in moslemischen Händen war, bis sie schliesslich im Jahre 1225 von Ferdinand III, genannt der Heilige, endgültig für die Christen erobert wurde. Die Burg hat einen ovalen Grundriss und ist aus Lehmwand konstruiert. Der Hauptturm jedoch, der erst zwischen dem 14. und 15. Jahrhundert errichtet wurde, ist aus Quaderstein. Die Festung wurde 1931 zum kunsthistorischen Monument erklärt. 1969 wurde sie in die Liste der Historischen Nationalgüter („Conjunto Histórico“) aufgenommen.

20920062

Der Ort Torroella de Montgrí befindet sich im nordöstlichen Teil der Provinz Girona. Die Festung, deren Ursprung auf das Jahr 1294 zurückgeht, befindet sich nördlich der Ortschaft, auf einer Anhöhe am Ufer des Flusses Ter. Die aus Quadersteinen bestehende Burg hat einen quadratischen Grundriss mit vier Ecktürmen und wurde von König Jaume II in Auftrag gegeben. Im Gegensatz zu anderen Burgen besitzt sie keinen Hauptturm. Sie gehörte zum Einflussbereich der Familie Torroella. Ihre Bauelemente sind vom Übergang des romanischen zum gotischen Stil geprägt. Dieses majestätische Werk ist mit vielen Fenstern und Schiessscharten versehen, die die architektonische Monotonie durchbrechen und als dekorative Elemente dienen.

Compártelo en tus redes