ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

EFEMÉRIDES. 25 aniversario de la implantación del escudo de España

  • Fecha de emisión: 23/11/2006
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9 mm. (vertical)
  • Valor postal de los sellos: 0,29 €
  • Tirada: 1.000.000
  • Dentado: 13 3/4

Zum 25. Jahrestag der Einführung des spanischen Wappens erscheint eine Briefmarke in der Serie Ephemeriden.

71120061

Das gegenwärtige Wappen Spaniens wird durch das Gesetz 33/1981, vom 5. Oktober, und vom Königlichen Erlass 2964/1981, vom 18. Dezember, festgelegt. Diese Bestimmungen regeln Grösse und Gebrauch des offiziellen spanischen Wappens, während der Königliche Erlass 2267/82, vom 3. September, die Farben des Wappens technisch bezeichnet. Die Heraldik des spanischen Wappens hat seit seiner Einführung durch die Katholischen Könige (1474-1492) der Trastámara Dynastie ein Dutzend verschiedene Darstellungen gehabt. Das Wappen wurde zunächst von den Wappen der Königreiche Kastilien, León und Aragón gebildet. Nach der Eroberung Granadas wurde das Wappen dieses Königreiches ebenfalls eingefügt. Darauf folgte das Wappen der Habsburger, die als wichtigsten Zusatz die kaiserliche Krone und die Säulen des Herkules mit dem Schriftzug „Plus Ultra“ einführten und den Orden vom Goldenen Vlies hinzufügten. Die Dynastie Borbón-Anjou nahm die Wappenlilie der Borbonen mit rotem Rand in das spanische Wappen auf. Ausserdem wurde der Orden vom Heiligen Geist in Form einer Halskette hinzugefügt. Danach kam das Wappen der Bonaparte Dynastie, die das spanische Wappen in sechs Felder aufteilte: Kastilien, León, Aragón, Navarra, Granada und Neue Welt. Hinzukam das Wappen der Bonapartes. Danach folgte erneut die Borbón-Anjou Dynastie, die das Wappen ihrer Vorfahren wiedereinsetzten. Die Provisorische Regierung (1868-1870) ersetze die königliche Krone durch eine zinnenbewährte Mauer in Form einer Krone. Die Savoyen Dynastie führte die Königliche Krone wieder ein, die mit der I. Republik (1873-1874) wieder durch die zinnenbewährte Mauer ersetzt wurde. Danach folgte erneut das Wappen der Borbón-Anjou Dynastie, das von dem der II. Republik (1931-1939) abgelöst wurde. Während des Bürgerkrieges führte Franco 1938 das Wappen der Katholischen Könige wieder ein. Das jetzige Staatswappen, das sein 25 jähriges Bestehen feiert, stellt eine Zusammenfassung unserer Geschichte dar und reproduziert Elemente, die auf mehr als 900 Jahre Tradition zurückblicken.

Compártelo en tus redes