ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

DÍA DEL SELLO

  • Fecha de emisión: 05/05/2008
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Autoadhesivo fosforescente
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9 mm. (vertical)
  • Efectos en pliego: 20
  • Valor postal de los sellos: 0,39 €
  • Tirada: Ilimitada

Die Serie Tag der Briefmarke ist dieses Jahr der Königlichen Verordnung für den Postverkehr zur See gewidmet. Diese Verordnung regelte die Postverbindung zwischen Spanien und den Territorien in Übersee im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts.

10520081

Die Notwendigkeit enger Beziehungen zwischen der Regierung der Metropole und den Kolonien führte dazu, dass Karl III die verschiedenen bestehenden Anordnungen in der Königlichen Verordnung für den Postverkehr zur See zusammenfasste. Die Verordnung begann dann auch wie folgt: “da der Postverkehr zur See bis jetzt von verschiedenen Regeln und Anordnungen betroffen war … habe ich beschlossen, diese in einer Verordnung zusammenzufassen, die in den folgenden Verträgen und Kapiteln dargelegt ist…” Die Verordnung ist in fünf Abschnitte unterteilt. Es werden die Aufgaben der Verwalter und Angestellten des Postverkehrs zur See geregelt, deren Privilegien und Pflichtbefreiungen, sowie die Strafen für Vergehen. Die Verordnung regelte weiterhin die Bestimmungen für die Postverladehäfen und Postschiffe. Es folgten noch viele weitere Anordnungen, die dieses Dokument zum bestimmenden Regelwerk dieser Zeit machten. Ausgearbeitet wurde es von Gerónymo de Grimaldi, Staatssekretär und Superintendent des Postwesens. Gedruckt wurde die Königliche Verordnung für den Postverkehr zur See in Madrid im Jahre 1777 von Antonio de Sancha, einem der berühmtesten Drucker des 18. Jahrhunderts, der in der Geschichte des Buches einen Ehrenplatz als Drucker und Verleger einnimmt. Seine Arbeiten kennzeichneten sich durch die Qualität des verwendeten Papiers, die Schärfe des Drucks, die Typographie, die großzügigen Ränder, sowie die Schönheit der Stiche. Auf dem Titel des Dokuments erscheint das königliche Wappen, ein Werk des Graveurs von Karl III, Tomás Francisco Prieto, einer angesehenen Persönlichkeit in der Kunstwelt. Die Königliche Verordnung für den Postverkehr zur See gehört zum Bestand der Bibliothek des Museums für Postwesen und Telegraphie der spanischen Post in Madrid.

Compártelo en tus redes