ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

FLORA Y FAUNA. Gladiolo y Urogallo

  • Fecha de emisión: 01/04/2009
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Autoadhesivo fosforescente
  • Tamaño del sello: 24,5 x 35 mm. (verticales)
  • Efectos en pliego: 100
  • Tamaño del talonario: 177,5 x 86 mm. (horizontales)
  • Valor postal de los sellos: 0,32 € (Gladiolo) y 0,43 € (Urogallo)
  • Tirada: Ilimitada para los dos motivos

In der Serie Flora und Fauna erscheinen zwei selbstklebende Marken, die der Gladiole und dem Auerhuhn gewidmet sind.

10420091

Die Gladiole ist eine immergrüne knollige Pflanze, die zur Familie der Schwertliliengewächse (Iridaceae) und der Gattung der Gladiolen (lat. Gladius = Schwert) gehört. Die Gattung besteht aus ungefähr 250 Arten, die in ihrer Mehrheit im südlichen Afrika vorkommen, aber auch im Mittelmeerraum und in Asien. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 60 bis 180 cm. Die Laubblätter sind schwertförmig und parallelnervig. Die Gladiole blüht normalerweise zwischen Sommer und Herbst, in gemäßigtem Klima ganzjährig. Die Blüten können weiß, cremefarben, gelb, rot oder purpurfarben sein. Sie sind zwittrig und ährenförmig angeordnet, meist mit 12 bis 20 Blüten, pro Ähre. Die Samen befinden sich in Kapseln, sind braun und meist geflügelt. Die Gladiole wird als Zierpflanze verwendet und im Frühling aus Knollen gezogen.

10420092

Das Auerhuhn gehört zur Familie der Tetraonidae und der Ordnung der Hühnervögel (Galliformes). Die Männchen sind bis 1 m groß, die Weibchen bis 0,7 m. Damit gehört das Auerhuhn zu den größten Vögeln Spaniens. Charakteristisch für das Auerhuhn sind die bartförmigen Federn unter dem Schnabel, sowie die roten Höcker über den Augen und der fächerförmige Schwanz. Der Lebensraum sind Berggebiete mit lichten, offenen Nadelwäldern und strauchartiger Bodenvegetation. In Spanien kommt das Auerhuhn im kantabrischen Gebirge sowie in den Pyrenäen vor und ist vom Aussterben bedroht. Die Balzzeit geht von März bis Mitte Mai. Während dieser Zeit versucht das Männchen die Weibchen mittels Schreien anzulocken. Das Weibchen legt zwischen fünf und zwölf Eier in eine Vertiefung im Boden. Folglich sind sie ein leichtes Opfer für Wildschweine, Hunde und Wiesel und nur wenige Küken überleben.

Compártelo en tus redes