ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

BAILES Y DANZAS POPULARES

  • Fecha de emisión: 14/05/2009
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 49,8 x 33,2 mm. (horizontales)
  • Efectos en pliego: 25 sellos + 25 viñetas (el bolero) 50 (la mateixa)
  • Valor postal de los sellos: 0,43 €
  • Tirada: 450.000 sellos de cada motivo
  • Dentado: 13 1/4

Die Serie Volkstänze wird um zwei Briefmarken erweitert, die zwei Tänzen von den Balearen gewidmet sind: dem Bolero und der Mateixa.

20520091

Die Mateixa ist einer der populärsten Tänze der Balearen. Sie findet praktisch auf allen Veranstaltungen und Festen statt, sowohl den öffentlichen als auch den privaten. In den vielen kleinen Dörfern und Villas von Mallorca war es Tradition, den ersten Tanz einer Hochzeit zu versteigern. Der Gewinner jedoch tanzte nicht mit der Braut. Dieser Tanz wurde allein einem Freund oder einem Verwandten des Bräutigams reserviert, während der Bräutigam den Fächer und das Tuch seiner Frau hielt und ihre Grazie bewunderte. Der Terminus “Mateixa” bedeutet auf Mallorquinisch “dieselbe”. Dies bezieht sich sowohl auf die Schritte, wie auch auf den Tanzpartnertausch, der stattfindet, wenn mehrere Paare gleichzeitig tanzen. Die Paare rotieren untereinander bis am Ende dasselbe Tanzpaar zustande kommt, die Mateixa. Die Frau führt, der Mann hält seinen Blick auf die Augen der Frau gerichtet, die ihn durch Blicke dirigiert. In jedem Ort ist die Mateixa ein bisschen anders. So kann sie sowohl sehr andächtig und gesittet wirken, als ob sie die Geheimnisse des Tanzes verbergen möchte, als auch sehr ungezwungen und lebhaft. Die Mateixa wird als ein Werbungstanz betrachtet. Begleitet wird der Tanz vom fröhlichen Gesang der Inselbewohner, der Chirimía, einer Art Dudelsack, der Gitarre, dem Tamburin, dem Schnalzen der Finger und dem Klang der Kastagnetten. Auf der Marke ist ein Tanzpaar mit den typischen Trachten zu sehen.

20520092

Der Ursprung des Boleros ist umstritten. Mehrere Regionen betrachten sich als Urheber. In Spanien gilt der Bolero ursprünglich als ein kastilischer Tanz, der sich später über das ganze Land, mit verschiedenen Bezeichnungen, verbreitet hat, wie z. B. der Andalusische-Bolero oder der Madrilenische-Bolero. Der Tanz findet aber auch vor allem auf Kuba und in der Karibik Verbreitung, wo er mit lokalen Rhythmen verschmolzen ist. Seine Wurzeln gehen auf die Contradanza des 18. Jahrhunderts zurück. Am Anfang war er ein Tanz für den Adel und erst später entwickelte er sich zum Volkstanz und wurde auf den Theaterbühnen aufgeführt. Die Vorstellungen endeten in der Regel mit dem so genannten Nationaltanz, einem Bolero mit mehreren Paaren. Der Bolero besteht aus drei Teilen: paseo, coplas und desplante. Begleitet wird der Tanz mit der Gitarre, dem Tamburin und den Kastagnetten. Man und Frau führen dieselben Schritte aus. Jedoch sind die Hand- und Beinbewegungen der Frau ausdrucksvoller. Die Briefmarke hat nebenan eine Vignette ohne Frankaturwert und zeigt einen Goya-Bolero.

Compártelo en tus redes