ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

BAILES Y DANZAS POPULARES

  • Fecha de emisión: 22/07/2009
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente.
  • Tamaño del sello: 33,2 x 49,8 (verticales)
  • Efectos en pliego: 25 sellos + 25 viñetas
  • Valor postal de los sellos: 0,43 €
  • Tirada: 440.000 sellos de cada motivo
  • Dentado: 13 1/4

Mit diesen zwei schönen Marken der Serie Volkstänze, Muñeira und Fandango, trägt Correos zur Verbreitung der Folklore Spaniens bei.

60720091

Die Muñeira (dtsch. Müllerin) ist ein typischer Regionaltanz aus Galizien, der aber auch in Asturien und Leon getanzt wird. Etymologisch kommt die Bezeichnung vom Galizischen “muiño”, deutsch “Mühle”. Der Ursprung des Tanzes ist aber heute noch umstritten. So sind einige Experten der Meinung, der Tanz wäre mit alten keltischen Tänzen verbunden, während andere besagen, er sei in den Mühlen entstanden, während die Arbeiter auf das Mehl warteten. Je nach Landkreis, werden die Tanzschritte ein bisschen anders ausgeführt. Zu Beginn bilden Frauen und Männer zwei sich gegenüberstehende Reihen. Sie tanzen getrennt und bilden nachher einen Kreis. Der Mann zeichnet mit energischen Bewegungen und erhobenen Armen die so genannten Punktierungen, Drehungen und Pirouetten. Die Frauen, halten die Arme etwas niedriger und antworten den Männern mit langsameren und zurückhaltenden Schritte. Der Tanz bestehet aus zwei Teilen: dem Punkt, sehr unterschiedlich je nach Tänzer, und der Drehung oder Rad, wo die Positionen ausgetauscht werden. Musikalisch wird die Muñeira von Dudelsack, Pauke und Tamburin begleitet. Es gibt zahlreiche Varianten von Muñeiras. Die bekanntesten sind die instrumentalen, die gesungenen, die acordadas und nicht-acordadas, und selbstverständlich, die „Muñeira do espantallo“, die von einer Vogelscheuche inspiriert ist. Der Fandango ist ein Tanz mit Gesang und Kastagnettenbegleitung. Er ist seit Ende des 18. Jahrhunderts bekannt und gilt als der am meisten verbreitete Tanz Spaniens. Besonders stark verwurzelt ist er in Andalusien, wo der Tanz Züge des Flamencos annahm und von wo aus er sich auf der ganzen iberischen Halbinsel verbreitete.

60720092

Es gibt zahlreiche Ausprägungen des Fandango. Einige Regionen haben ihren eigenen Fandango entwickelt, wie zum Beispiel Malaga und Huelva. Man findet Varianten auf den Balearen, an der Ostküste, im Baskenland, und in Murcia. Hier ragen die Fandangos aus den Städten Jumilla und Yecla heraus. Der Fandango ist aber auch in Kastilien sehr beliebt, mit den zum Beispiel für Salamanca typischen Fandangos Charros. Auch auf den Philippinnen ist der Fandango seit Kolonialzeiten sehr populär. Aus dem Fandango sind andere populäre Ausprägungen wie die Malagueñas, die Rondeñas, die Granadinas, die Verdiales und die Murcianas entstanden, die üblicherweise von Gitarre, Kastagnette und manchmal auch von der Geige begleitet werden. Es kann von einem oder mehreren Tanzpaaren getanzt werden, die gleichzeitig zum Tanz, die Kastagnetten schlagen. Die Frau bewegt sich sehr geschmeidig und gewandt, während sie gleichzeitig mit den Absätzen den Rhythmus markiert.

Compártelo en tus redes