ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

URBANISMO

  • Fecha de emisión: 14/10/2010
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm. (horizontal)
  • Efectos en pliego: 25
  • Valor postal de los sellos: 0,34 €
  • Tirada: 315.000
  • Dentado: 13 ¾ (horizontal) 13 ¼ (vertical)

Im Rahmen der Serie Städtebau widmet Correos dem katalanischen Bauingenieur der Technischen Universität Escuela de Ingenieros de Caminos, Ildefons Cerdà, der Barcelonas Stadterweiterung Eixample entworfen hat, eine Briefmarke. Auf der Briefmarke erscheint im Vordergrund das Porträt Cerdàs, das sich im Eigentum der Kulturvereinigung Ateneu Barcelonès befindet, und im Hintergrund sein Entwurf des Eixamples. Der Originalplan von 1859, bestehend aus Umgebungskarte und Manuskript zum Plano de los Alrededores de la Ciudad de Barcelona y Proyecto de su Reforma y Ensanche (‚Plan der Umgebung der Stadt Barcelona und Projekt zu ihrer Sanierung und Erweiterung‘) , befindet sich in der Königlichen Akademie der Schönen Künste von San Fernando, in Madrid.

61020101

Das wesentliche Ziel des Eixamples von Barcelona war es, der Wohnungsknappheit und den schlechten Lebens- und Gesundheitsverhältnissen in der historischen Altstadt von Barcelona entgegenzuwirken. Nachdem der Bauingenieur Cerdà 1844 während einer Reise im Süden Frankreichs die Eisenbahn kennen gelernt hatte, verstand er, dass die Mobilität und die Verkehrsverbindungen wesentliche Elemente waren und zur Änderung der Städte beitragen würden. Daraus entstand seine Idee, die Stadt Barcelona zu erweitern. Infolgedessen erhielt er 1855 – während der zwei Regierungsjahren der Progressisten und nachdem der Abbruch der Stadtmauern Barcelonas genehmigt wurde – den Auftrag des Plano Topográfico de los alrededores de Barcelona (‚Topografischer Plan der Umgebung der Stadt Barcelona‘). In diesem Projekt reichte er einen ersten Anteproyecto de Ensanche (‚Vorplan zur Erweiterung‘) ein. 1859 stellte er das endgültige Projekt vor, das 1860 offiziell bestätigt wurde. Cerdà verstand es, die Erweiterung von Barcelona richtig zu planen: Er entwarf eine neue Stadt mit quadratischen Blocks auf der in Richtung Meer geneigten Ebene, die zwischen den Flüssen Llobregat und Besòs liegt. Er hatte die Vision einer offenen, egalitären und modernen Stadt, in denen der Verkehr durch die Häuserblocks mit abgeschrägten Ecken und die großen Grünflächen Vorrang hatten.

Das Eixample befindet sich im zweiten Stadtbezirk von Barcelona, im zentralen Bereich der Stadt, und erstreckt sich über eine Fläche von 7,46 Quadratkilometern. In diesem Bezirk liegen die Boulevards Gràcia und Sant Joan, Straßen und Allen wie z. B. Aragó, Balmes, Diagonal, Rambla de Catalunya und Gran Via de les Corts Catalanes sowie Plätze wie die von Catalunya, Sagrada Família, Gaudí, Francesc Macià und Les Glòries Catalanes. Zu den nennenswerten Gebäuden zählen die Häuser Milà, Batlló und Punxes sowie die Kirche Sagrada Família.

Compártelo en tus redes