ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

AMÉRICA UPAEP. BUZONES

  • Fecha de emisión: 11/10/2011
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado engomado fosforescente
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9 mm. (vertical)
  • Efectos en pliego: 25
  • Valor postal de los sellos: 0,80 €
  • Tirada: 300.000 sellos
  • Dentado: 13 ¼ (horizontal) y 13 ¾ (vertical)

Die Serie América UPAEP, die alljährlich mit einem gemeinsamen Thema von den Staaten der Postunion Amerikas, Spaniens und Portugals herausgegeben wird, widmet sich mit dieser Serie den Briefschlitzen (Buzones).

31020111

Bis 1762 gab es in Spanien keine Briefschlitze. Briefe wurden stattdessen dem Postbeamten persönlich übergeben. In jenem Jahr wurde amtlich verordnet, „an allen Haupt- und Nebenstellen Öffnungen oder Gitter zu installieren, in die die Briefe anstelle der persönlichen Übergabe einzuwerfen sind”. Dadurch wurde der Befürchtung eventueller Verluste Abhilfe getan und ein Service geboten, der den Vorteil hatte, nicht mehr auf die Ankunft des „Postboten” warten zu müssen, um die Briefe zu übergeben. Im Laufe der Zeit haben sich die Formen, Dekorationen und Materialien der Briefschlitze verändert.

Die ersten und vielleicht deshalb gebräuchlichsten Briefschlitze waren und sind noch immer die Klappen in den Mauern der Postämter. Sie sind vor allem auf dem Land häufig zu sehen. Normalerweise bestanden sie aus Eisen und waren blau oder rot lackiert und mit der Aufschrift Correos und dem Bild eines weißen Umschlages versehen. Daneben gab es Klappen aus Holz, einfachem Metall, Bronze oder Marmor, verziert mit einfallsreichen Dekors oder Allegorien. Das gebräuchlichste Motiv war der Löwenkopf als Sinnbild von Tapferkeit und Edelmut, das dazu einlud, die Schriftstücke unter die Obhut des Tieres zu stellen, das am zuverlässigsten über sie wacht.

Die Briefmarke zeigt einen Briefschlitz aus weißem Marmor, in den ein Löwenkopf mit einem Zinnenturm eingemeißelt ist. Er befand sich bis 1916 am ehemaligen Hauptsitz der Post in Madrid, der Casa de Postas an der Puerta del Sol.

Das Stück gehört zur Briefklappensammlung des Post- und Telegrafenmuseums, zu dessen Aufgaben die Erhaltung und Aufbewahrung der Gegenstände und Dokumente der Geschichte der Post, des Telegrafenwesens und der Philatelie gehört.

Compártelo en tus redes