ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

PATRIMONIO MUNDIAL. Alhambra de Granada

  • Fecha de emisión: 12/05/2011
  • Procedimiento de Impresión: Calcografía y Offset
  • Papel: Estucado, engomado, mate, fosforescente
  • Tamaño del sello: Circular
  • Tamaño de la hoja bloque: 104,5 x 150 mm. (vertical)
  • Valor postal de los sellos: 2 €
  • Tirada: 280.000 hojas bloque
  • Dentado: 13 ½ circular
  • Tirada bloque: 280.000 hojas bloque

Der monumentale Komplex aus Alhambra und Generalife in Granada wurde 1984 von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Der Alhambra zu Ehren wird nun ein Block herausgegeben, der einen ihrer kunstvoll verzierten Räume abbildet. Die runde Marke imitiert indessen eine 2-Euro-Münze mit einem Bild des Löwenhofs in ihrer Mitte. Im Jahre 1994 wurde das Stadtviertel Albaicín in das Welterbe miteinbezogen.

10520111

Die Alhambra befindet sich auf dem Hügel al-Sabika, am linken Ufer des Flusses Darro, östlich der Stadt Granada. Historischen Dokumenten zufolge suchte im Jahre 889 Sawwar ben Hamdun in der Burg Zuflucht vor den Kämpfen innerhalb des Kalifats von Córdoba, zu dem Granada gehörte. Im 13. Jahrhundert wurde die Alhambra mit der Ankunft des ersten nasridischen Monarchen Mohammed I. zu dem Königssitz, als der sie berühmt wurde dank ihrer Pracht, die von den nachfolgenden Herrschern der Dynastie durch den Bau neuer Palasträume, Bäder, Türme, Tore und Erweiterungen des befestigten Areals sukzessiv vergrößert und bereichert wurde.

Der aus Alhambra, Generalife und Albaicín bestehende Komplex stellt ein außergewöhnliches und einzigartiges, vollständig erhaltenes Erbe dar, das repräsentativ ist für die Architektur der langjährigen arabischen Herrschaft Spaniens. Die Alhambra beherbergt außer der eigentlichen Zitadelle, der Alcazaba, innerhalb ihrer Mauern die nasridischen Paläste, Palacios Nazaríes, die von den Türmen (Torres) de la Vela, de los Hidalgos, de las Armas, de la Pólvora, de la Sultana, del Homenaje, de las Damas, del Oratorio, de los Picos, del Cadí, de las Infantas, de la Cautiva, de Siete Suelos, del Agua und anderen verteidigt werden. An die Paläste schließen sich die Bauten und Gärten des weitläufigen Festungsterrains an, sowie andere bedeutende Gebäude wie der Palast Karls des V., ein herrliches Beispiel der Renaissance-Baukunst, Werk des Architekten Pedro Machuca, das der Kaiser auf dort vorhandenen Ruinen errichten ließ, um die Herrlichkeiten der Alhambra aus der Nähe bewundern zu können.

Compártelo en tus redes