ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

CERÁMICA ESPAÑOLA. Manises

  • Fecha de emisión: 05/09/2011
  • Procedimiento de Impresión: Huecograbado
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9 mm. (verticales)
  • Efectos en pliego: 32
  • Valor postal de los sellos: 0,80 €
  • Tirada: 300.000 sellos de cada motivo

Diese Ausgabe über spanische Keramik ist der Keramik aus Manises gewidmet und umfasst vier Objekte, Wasserkrug, Blumenvase, Teller und Jugendstilflasche.

10920111

Betrachtet man die Geschichte der Keramik aus Manises seit dem 15. Jahrhundert bis in unsere Tage, ist eine Entwicklung der Farben, Formen und Stilarten zu erkennen. Man trifft auf blaue Keramikobjekte mit Inschriften und Motiven muslimischen Einflusses, Keramik, die mit der Technik des muslimischen oder christlichen goldfarbenen Schimmers erstellt wurde; geometrische Keramik mit Löwen und Vögeln aus dem 16. und 17. Jahrhundert und Keramik mit unterschiedlichen Motiven auf weißem Hintergrund aus dem 18. Jahrhundert. In der Keramik aus Manises des 19. Jahrhunderts sind die Objekte meist vielfarbig und volkstümlich, wie kleine Teller für Konfekt, Teile des sogenannten idyllischen Geschirrs, bei dem Brautschmuck des Hochzeitstags als Dekoration diente, Krüge zur Aufbewahrung von Wasser und achteckige Teller sowie andere allgemeine Gegenstände, die auch für Konfekt verwendet wurden. Die Motive sind vorzugsweise Blumen, aber auch Vögel, andere Tiere, menschliche Figuren und architektonische Werke wurden verwendet. Ende des 19. Jahrhunderts zeigt die Dekoration selbst Szenen aus dem alltäglichen Leben, der Handwerker usw. Bereits im 20. Jahrhundert ist in der Keramik aus Manises deutlich der Einfluss des Jugendstils zu erkennen, so dass wir heute noch bedeutende und repräsentative Objekte in diesem Kunststil besitzen.

Der Wasserkrug aus dem 19. Jahrhundert wurde auf der Töpferscheibe aus emailliertem Steingut hergestellt und mit Reliefapplikationen sowie mehrfarbiger Dekoration auf Grundierung versehen. Er stellt eine Landschaft mit Gebäuden, Blumenzweigchen und das Herz Jesu dar, neben den Initialen des Eigentümers José Sanchis. Die Gazellenvase ist eine im 19. Jahrhundert angefertigte Kopie einer ursprünglich muslimischen Keramik. Sie wurde in der Manufaktur von Francisco Valldecabres in Manises aus emailliertem Steingut gefertigt und in Blau mit Metallschimmer dekoriert. Der Teller wurde auf der Töpferscheibe aus emailliertem Steingut hergestellt und über einer Grundierung dekoriert. Das Bild stellt die Aussteuer des traditionellen Hochzeitskleids einer Braut in Valencia dar. Das Objekt wurde im zweiten Drittel des 10. Jahrhunderts in Manises angefertigt. Die Jugendstilflasche aus teilweise emaillierter Majolika und im Relief mit Polychromie auf Grundierung dekoriert stellt die Büste einer Frau im Profil dar. Es wird angenommen, dass sie um 1910 in der Manufaktur La Rosa in Manises angefertigt wurde.

Bei den Motiven der vier Marken handelt es sich um Werke aus der Sammlung des Keramikmuseums von Manises.

Compártelo en tus redes