ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

AÑO INTERNACIONAL DE LA QUÍMICA

  • Fecha de emisión: 07/02/2011
  • Procedimiento de Impresión: Calcografía y Offset
  • Papel: Estucado, engomado, mate, fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm. (horizontal)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,35 €
  • Tirada: 300.000

Die UN-Generalversammlung hat das Jahr 2011 zum „Internationalen Jahr der Chemie" erklärt. Zu diesem Anlass wird eine Erinnerungsbriefmarke ausgegeben. Die Initiative wurde von der UNESCO und der IUPAC vorgeschlagen mit dem Ziel, die Rolle der Chemie in der Gesellschaft zu fördern, das Interesse der Jugendlichen an dieser wissenschaftlichen Disziplin zu wecken und dem allgemeinen Publikum dabei zu helfen, diese Wissenschaft besser zu verstehen und zu schätzen.

20220111

Im Jahr 2011 findet ebenfalls die Jahrhundertfeier der Verleihung des Nobelpreises für Chemie an Marie Curie und der Stiftung des IACS bzw. des Internationalen Verbandes für Chemische Gesellschaften statt. Im Verlauf des Jahres sollen verschiedene Veranstaltungen auf der ganzen Welt unter dem Motto „Chemie – unser Leben, unsere Zukunft“ abgehalten werden. Hiermit soll daran erinnert werden, dass die Chemie wesentlich für die Verbesserung unserer Lebensweise ist, da sie in der Herstellung von Lebensmitteln, Arzneimitteln und vielen anderen Erzeugnissen eine bedeutende Rolle spielt.

Die Nobelpreisträgerin für Chemie Marie Curie, geborene Maria Sklodowska, war eine französische Wissenschaftlerin polnischen Ursprungs. Die Tochter eines bekannten Professors wurde 1867 in Warschau geboren. Hier studierte sie bis zu ihrem 24. Lebensjahr und zog nach Paris, um ihre Kenntnisse an der Universität Sorbonne zu erweitern. Sie machte ihren Abschluss in Physik und Mathematik. Im Jahr 1895 heiratete sie den französischen Physiker Pierre Curie und wurde zu seiner besten Mitarbeiterin. Einige Jahre später erhielt sie den Doktortitel mit ihrer Doktorarbeit über radioaktive Substanzen. In Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann entdeckte sie im Jahr 1898 zwei neue chemische Elemente: das Polonium, so bezeichnet zu Ehren ihres Heimatlandes, und das Radium.

Im Jahr 1903 erhielt sie zusammen mit ihrem Ehemann und dem Physiker Henri Becquerel für die Entdeckung der Radioaktivität den Nobelpreis für Physik. Nach dem Tod ihres Ehemannes im Jahr 1906 wurde sie auf den Lehrstuhl für Physik an der Universität Sorbonne berufen und somit zur ersten Frau, die an der Universität in Paris unterrichtete. Sie war Autorin zahlreicher Bücher und Gründerin des Radiuminstitutes. Im Jahr 1911 erhielt sie den Nobelpreis für Chemie und wurde somit zur ersten Person, die diese Auszeichnung zweimal erhalten hat. Marie Curie starb 1934 in der Nähe von Sallanches (Frankreich).

Compártelo en tus redes