ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

EFEMERIDES

  • Fecha de emisión: 08/02/2011
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm. (horizontal)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,65 €
  • Tirada: 300.000

Zu Ehren der 150. Jahresfeier des spanischen Hypothekengesetzes erfolgt die Ausgabe einer Briefmarke der Serie Historische Jahrestage, auf der das offizielle für die Gedächtnisfeier erstellte Emblem erscheint.

30220111

Die Ley Hipotecaria bzw. das spanische Hypothekengesetz wurde am 8. Februar 1861 in der Regierungszeit von Isabella II. von Spanien verkündet. Dieses Gesetz bedeutete den Ursprung und die Gründung des gültigen Grundbuchsystems. Dieses neue Gesetz stellte einen entscheidenden Augenblick in der Änderung der spanischen Rechtsordnung dar: Man ging von der geschichteten Normenhäufung in die wissenschaftliche Auffassung der Norm über, womit das Verfahren der Gesetzessammlung entstand.

Die ursprüngliche Gesetzesnorm wurde während der letzten 150 Jahre nach und nach geändert. Im Laufe dieser Jahre wurden zahlreiche Institutionen und öffentliche Behörden gegründet. Unter dem Schutz dieses Gesetzes wurde ebenfalls im Jahr 1861 das Grundbuchamt gegründet. Die Aufgabe dieser Behörde ist „die Eintragung bzw. die Vormerkung der Rechtsgeschäfte und Verträge bezüglich des Eigentums und der weiteren dinglichen Rechte, die in Bezug auf Immobilien bestehen“. Es handelt sich um eine staatliche Behörde, dessen wesentlicher Zweck es ist, den Bürgern zum Zeitpunkt von Rechtsgeschäften bezüglich der eingetragenen Immobilien eine zuverlässige Auskunft zu geben. Das Grundbuchamt hat grundsätzlich drei Aufgabenbereiche: eine solide Grundlage für das Kredit- bzw. Hypothekensystem schaffen, den Eigentümern der eingetragenen Rechte Schutz gewähren und den rechtlichen Grundstücksverkehr beschleunigen.

Während der Regierungszeit von Alfons XII. von Spanien wurde die „Staatsgruppe der Registerführeranwärter“ gegründet. Heutzutage entspricht diese Figur den Grundbuchführern, welche nach 150 Jahren weiterhin zu Diensten des Staates und der Rechtssicherheit der Spanier arbeiten. Die Gedächtnisfeier ist eine „günstige Gelegenheit, um der Gesellschaft die Bedeutung der Registertätigkeit zu zeigen sowie um den Wirkungsbereich der körperschaftlichen Beziehungen zu erweitern. Ebenfalls trägt diese Feier zur Verteidigung der für das Grundbuchsystem grundlegenden Ideen und Grundsätze bei, wie z. B. des Privateigentums, der Rechtssicherheit, der Markteinheit, der Staatsbeamtenschaft oder der technischen Neuerung“, erklärte der Präsident der Registerführerkammer.

Compártelo en tus redes