ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

FIESTAS POPULARES

  • Fecha de emisión: 20/01/2011
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 28,8 x 40,9 mm. (vertical)
  • Efectos en pliego: 50
  • Valor postal de los sellos: 0,35 €
  • Tirada: 300.000
  • Dentado: 13 ¾

Die Fiesta de Sant Sebastià der Gemeinde El Pont de Suert feiert in diesem Jahr sein 425-jähriges Jubiläum. Dieses Volksfest hat seinen Ursprung im Verein Cofradía Sant Sebastià de El Pont de Suert. Es wurde zum ersten Mal im Jahr 1503 gefeiert, jedoch erst im Jahr 1586 förmlich errichtet. Dieses Fest findet am 19. 20. und 21. Januar statt und besteht aus religiösen und bürgerlichen Feierlichkeiten, die im Gründungstext und in der Satzung der Körperschaft bzw. im Vereinsbuch Llibre Vell aufgeführt sind. Die Satzung fördert den Geist der Anbetung und Verehrung des Heiligen Sant Sebastià (Sebastian) sowie die Brüderlichkeit unter den Vereinsmitgliedern, die Unterstützung der Bedürftigen, die Pflege der Kranken und den Beistand bei Beerdigungen.

40120111

Die Festlichkeit beginnt bei Einbruch der Dämmerung am 19. Januar mit einer Messe zur Nachtwache des Heiligen Sant Sebastià, woraufhin ein Abendmahl im Vereinssitz stattfindet. Am 20. Januar wird nach dem Frühstück die feierliche Hochmesse zu Ehren von Sant Sebastià abgehalten und danach erfolgt die Prozession durch die Dorfstraßen. Nach den religiösen Feierlichkeiten beginnt das Essen der Vereinsmitglieder; in dessen Verlauf wird dem predigenden Pfarrer ein Rebhuhn übergeben. Bei Eintritt der Dämmerung findet vor dem Abendessen ein Rosenkranzgebet und die Anbetung der Reliquie von San Sebastià statt. Am 21. Januar wird nach dem Frühstück eine Eucharistie in Erinnerung an die im Laufe des Jahres verstorbenen Vereinsmitglieder abgehalten. Danach erfolgt das Mittagessen mit der Wahl der neuen Prioren, die im nächsten Jahr für die Planung des Festes zuständig sein werden. Die Zeremonie besteht darin, dass die zwei Prioren, die den Verein im letzten Jahr geführt und das Fest geplant haben, den ausgewählten Vereinsmitgliedern bzw. den neuen Prioren ein Tablett mit einem roten Apfel übergeben. Mit der Annahme dieses Tabletts gelten die neuen Prioren als förmlich ernannt. Danach erfolgt die Übergabe des Apfels an die neuen Priorinnen bzw. an die Frauen der soeben ernannten Prioren. Der Tag endet mit dem Abendessen, dem letzten rituellen Mahl. Hiermit endet auch das Fest zu Ehren von San Sebastià. Die gastronomische Tradition ist voller Lebensmittel des Gebietes Alta Ribagorça. Die Girella z. B ist eine Wurst, dessen Rezeptur von den Älteren übermittelt wird und die in der Küche des Vereins traditionell verwendet wird. Sie wird von einer Gruppe freiwilliger Frauen aus der Gemeinde El Pont de Suert mit der Zusammenarbeit des Vereinskochs hergestellt.

Am 19. Oktober 2010 erklärte die Generalitat de Catalunya das Fest zum traditionellen Volksfest von nationaler Bedeutung. Auf der Briefmarke ist im Hintergrund ein Teil des Gründungstextes und im Vordergrund ein Apfel (zur Symbolisierung der Übergabe an die neuen Prioren) zu sehen.

 

Compártelo en tus redes