ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

COCHES DE EPOCA

  • Fecha de emisión: 30/05/2012
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Estucado, engomado, fosforescente
  • Tamaño del sello: 40,9 x 28,8 mm. (horizontales)
  • Nº de sellos por hoja bloque: 105,6 x 79,2 mm
  • Valor postal de los sellos: 0,85 €
  • Tirada: 280.000 hojas bloque
  • Dentado: 13 ¾

Unter der Bezeichnung Oldtimer erfolgt die Ausgabe eines Blocks mit vier Briefmarken, auf denen einige der populärsten Fahrzeuge, die zur Entwicklung der spanischen Automobilindustrie beigetragen haben, erscheinen.

30520121

Im Jahr 1934 wurde auf der Mondial de l’Automobile in Paris der Citroën C-11 präsentiert. Es handelte sich hierbei um ein neues Modell, dass neben dem Citroën C-7 zum ersten Mal mit Traction Avant bzw. Vorderradantrieb ausgestattet war. Das Modell galt für diese Zeit als sehr fortgeschritten, da es sich um das erste Fahrzeug mit einer serienmäßig hergestellten selbsttragenden Karosserie handelte, bei der das Fahrgestell und die eigentliche Karosserie eine untrennbare Einheit bildeten. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Produktion eingestellt. Das Modell wurde im Jahr 1946 wieder auf den Markt eingeführt; im Juli 1957 wurde die Produktion endgültig eingestellt. Die französische Marke eröffnete im Jahr 1957 eine Produktionsstätte in Spanien unter der Bezeichnung Citroén Hispania.

er Renault Dauphine wurde im Jahr 1956 in den europäischen Ländern spektakulär präsentiert und verzeichnete sofort einen großen Erfolg. Seine elegante Linie, Großräumigkeit und vier Türen waren vor allem für den Familiengebrauch gedacht. Bei diesem Modell befand sich der Motor hinten. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 117 km/h. Einziger Nachteil war die angeblich fehlende Stabilität. In Spanien wurden zwischen den Jahren 1958 und 1967 in der Fahrzeugproduktionsgesellschaft FASA-Renault in Valladolid über 125.000 Fahrzeuge der zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Typen produziert: Dauphine, Ondine und Gordini.

Das populärste Fahrzeug der sechziger Jahre war jedoch ohne jeden Zweifel der SEAT 600, ein Nutzwagen, der einen Markstein in der spanischen Automobilgeschichte bildete. Dieses Fahrzeug war für den neu entstehenden Mittelstand gedacht. Die Produktion begann im Juni 1957 und endete im Jahr 1973. Der 600, auch bekannt unter den Namen Seílla oder Seíta, stellte den Beginn der Massenmotorisierung und ein Freiheitssymbol dar. Er war mit zwei Türen und Hinterradantrieb ausgestattet. Das einzige Problem war die Kühlung, welches laut dem Erfinder, dem Italiener Dante Giacosa, mit der richtigen Anspannung des Ventilatorriemens gelöst werden konnte. In Spanien wurden insgesamt 799.419 Einheiten hergestellt.

Der Simca 1000 wurde im Jahr 1961 in Paris präsentiert. Das Design beruhte auf dem in der Epoche herrschenden Stil: hinterer Motor sowie Hinterradantrieb, vier Türen und vier Sitze, auf denen fünf Personen befördert werden konnten. Die äußeren Proportionen waren sehr gleichmäßig, wie bei einer kleinen Limousine mit drei Baukörpern, was zu einer großen Begeisterung beim großen Publikum führte. Die Handelsstrategie richtete sich an den Mitte der sechziger und Ende der siebziger Jahre bestehenden Familienmarkt. In Spanien wurde die Produktion vom Unternehmen Barreiros übernommen, in dessen Produktionsstätte in Villaverde 205.429 Fahrzeuge hergestellt wurden.

Compártelo en tus redes