ENVIAR ONLINE

Envía documentos desde cualquier dispositivo y desde cualquier lugar con la misma validez legal.

Burofax

Enviar documentos de forma urgente y segura

Enviar Burofax Online

Carta

Envía una carta digital, ordinaria o certificada

Enviar Carta Digital

Tarjeta Postal

Enviar postales digitales a través de internet

Enviar Postal Digital

PREPARAR ENVIOS

Imprime tus etiquetas y paga tus envíos antes de ir a tu oficina de Correos

Paq Premium

Entrega en 24/48 horas, según origen destino

Preparar Paq Premium

Carta Certificada

Garantiza la recepción mediante firma

Prepara tu Carta certificada nacional

Notificaciones Administrativas

Servicio indicado para comunicaciones legales

Prepara las Notificaciones

PODEMOS AYUDARTE

Emisiones

Emisión

ARCOS Y PUERTAS MONUMENTALES 2013

  • Fecha de emisión: 02/01/2013
  • Procedimiento de Impresión: Offset
  • Papel: Autoadhesivo fosforescente
  • Tamaño del sello: 35 x 24,5 mm (horizontales)
  • Tamaño de la hoja bloque: 166 x 63 mm (horizontal)
  • Tamaño del talonario: 1
  • Efectos en Talonario: 1
  • Talonarios: 1
  • Valor postal de los sellos: tarifa A (1 sello = carta normalizada hasta 20 gr para España)
  • Tirada: Ilimitada

Diese Serie, die den Historischen Torbögen und Toren Spaniens gewidmet ist, enthält acht selbstklebende Briefmarken der Preisklasse A, die für die gewöhnliche Briefpost im Inland gelten.

10120131

Die Puerta del Alcázar (Alcazar-Tor) in Avila - auch als Pforte zum Mercado Grande, dem Großmarkt bekannt, ist eines der neun Tore der Stadtmauer, die den Zugang zur Altstadt freigaben. Das Tor besteht aus zwei über 20 m hohen Türmen, die durch eine im romanischen Stil erbaute Rundbogenbrücke verbunden sind. Bei der Restaurierung im Jahr 1907 wurden die Mauerzinnen hinzugefügt.

Der Arco Romano de Cáparra (Römertor) steht in der Altstadt von Cáparra (Cáceres), die an der von den Römern angelegten Via de la Plata liegt. Das Tor hat vier Türen, von denen jede in eine Himmelsrichtung weist. Es ist das einzige dieser Art in Spanien. Das Ensemble ist auf soliden Pfeilern aus Quadersteinen erbaut.

Der Arco Romano de Medinaceli (Römertor) in Medinaceli (Soria) wurde Ende des 1. Jh. als römischer Triumphbogen errichtet, der als Zugang zur Stadt diente. Er besteht aus einem Mittelbogen für die Durchfahrt von Fuhrwerken und zwei seitlichen Durchgängen für Fußgänger.

Der Arco de Capuchinos (Kapuzinertor), auch Puerta de Carlos III (Tor Karl III.) genannt, steht in Andujar (Jaén). Es wurde 1786 zu Ehren von Karl III. errichtet. Dieses Tor besteht aus einem zentralen Rundbogen und zwei seitlichen abgeflachten Bögen, die halb so hoch sind wie der Mittelbogen.

Der Arco de los Gigantes (Tor der Riesen) in Antequera (Málaga) datiert aus dem Jahr 1585. Der Rundbogen und die länglichen Keilsteine sind mit Reliefs geschmückt, die Wappenmotive der Stadt zeigen: einen Krug mit Lilien sowie einen Löwen und eine Burg.

Die Puerta de Toledo (Toledo-Tor) in Madrid wurde Anfang des 19. Jh. erbaut. Der klassizistische Bau hat einen zentralen Rundbogen und zwei abgeflachte Seitenbögen. Das Tor wurde zu Ehren von Ferdinand VII. und zum Gedenken an den spanischen Unabhängigkeitskrieg gegen die Franzosen errichtet.

Das Puerta de Castilla (Tor von Kastilien) in Tolosa (Guipuzcoa) datiert aus dem 18. Jh. und steht dort, wo einst eines der fünf Tore stand, die Zugang zu der von einer Stadtmauer umgebenden Altstadt gaben. Im klassizistischen Stil erbaut steht es heute frei im Raum.

Der Arco Romano de Cabanes (Römertor) nahe der Stadt Cabanes (Castellón) wurde im 2. Jh. als römischer Triumphbogen an der Via Augusta erbaut. Der Bogen ruht auf zwei 5,80 m hohen Pfeilern und ist etwa 7 m breit.

Compártelo en tus redes